Soll ich damit zum Arzt gehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In dem Fall würde ich meinen, besser zu früh als zu spät. Ich hab schon allerlei Geschichten gehört, was da gemacht wird, wenn die Nebenhöhlen zu sind... das willst Du gar nicht wissen.

Auch wenn's nur eine Vertretung ist, es ist ein Arzt, der hat's gelernt. Suche ihn auf. Wenns nichts hilft - schaden wird's auch nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Besuch beim Arzt kann sich lohnen. Antibiotika sind längst noch nicht angesagt. Vielleicht hat du einen grippalen Infekt da machen die  AB gar nichts außer die Darmflora kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh besser zum Arzt. Hat es sich erstmal richtig festgesetzt, hast Du richtig Spaß. Seit meiner Kindheit habe ich bei dem kleinsten Schnupfen mit Nebenhöhlenentzündungen zu kämpfen. Und du willst nicht wissen, was gemacht wird, wenn Medikamente nichts mehr bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toneRing
30.12.2015, 08:07

dann heisst es wohl wieder Antibiotika

0

Geh ruhig zum Arzt, dann hast du Gewissheit. Auch, wenn er dir keine Antibiotika verschreibt hat es sich gelohnt. Man muss nicht bei allem gleich Antibiotika nehmen, manchmal ist es natürlich besser, aber wenn dein Arzt dir Ruhe und viel Schlaf verschreibt ist es auch gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey
Ich selbst hatte dieses Jahr auch eine ziemliche Neben- und Stirnhöhlenentzündung.
Wird denn der Druck im Kopf stärker, wenn du dich nach vorne/unten lehnst? Probier es mal aus.
Ich selbst war zuerst bei meinem normalen Hausarzt. Dieser meinte dann: ja, Ist eine stirnhöhlenentzündung und geht dann bald weg.

So: ich hab das geglaubt. Aber nach einer woche war es immer noch nicht weg. Bin dann zum HNO-arzt. (Hätte ich mal lieber gleich gemacht!) der hat mir dann ein Kortison-Nasenspray gegeben, nachdem er per Ultraschall die Nebenhöhlen untersucht hat. (Da hat man gut sehen können, wie sehr sie angeschwollen sind)
Als es nur langsam besser wurde bekam ich Kortison Tabletten. Die haben bei mir sehr gut gewirkt!!

Also: geh ab besten gleich zum HNO-arzt. Der ist darauf spezialisiert.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt. Kannst dir ja auch Antibiotika "vorsorglich" verschreiben lassen. Eine Nasennebenhöhlen-Entzündung ist echt nicht feierlich und bedarf ner Behandlung. Und da hilft nun mal am besten und schnellsten Antibiotika. 

Gute Besserung lill

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung