Frage von linamuh, 46

Soll ich ausziehen, ja oder nein?

Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ich verstehe mich mit meiner Mutter nicht mehr zu gut. Ihre Art nervt mich einfach. Es gibt oft Streit und ich glaube, wenn wir uns nicht mehr so oft sehen würden, würden wir uns besser verstehen. Was meint ihr? Außerdem bin ich 20 und habe langsam das Bedürfnis selbständiger werden zu wollen. Meine Mutter traut mir auch nicht viel zu und das nervt mich, heißt z.B.. auch Kontrolle, wo bist du, wann kommst du nach Hause usw. Na gut, wenn man noch zu Hause wohnt, haben die Eltern ein Recht zu wissen, wo sich das Kind befindet, aber das ist ja nun nicht der einzige Grund. Ich schließe dieses Jahr wenn alles glatt läuft, meine Ausbildung ab. Danach möchte ich noch eine machen, also nicht einfach mit dem Geld, aber ich würde mit meinem Freund zusammenziehen und würde ja auch noch Zuschüsse bekommen. Das mal beiseite. Trotz allem weiß ich, meiner Mutter würde es das Herz brechen wenn ich jetzt 'schon' ausziehen würde. Ich habe ein tolles Zimmer, was mir auch schwer fallen würde, es zu verlassen. Und ich habe Angst. Angst es zu bereuen. Aber ich möchte nicht mehr bei Hotel Mama wohnen, ich möchte mein Leben wie schon genannt selbständig leben. Es wäre ja ein ganz neuer Lebensabschnitt und es wäre auch eine Art Überwindung für mich. So sicher bin ich mir dann doch nicht, aber ich denke immer mehr darüber nach. Es gibt eben Vor-und Nachteile. Ihr sagt jetzt bestimmt, wenn ich noch eine Ausbildung habe und die Möglichkeit habe, noch zu Hause zu wohnen, soll ich das tun, da ich dann auch mein Geld sparen kann. Ja so denke ich auch.. ich kann mich eben nicht entscheiden. Manchmal denke ich, tu es einfach, dann sparst du dein Geld eben nicht, dann ist es so, wie es ist, du lebst jetzt und eine eigene Wohnung und das ist auch schön! Nur meine Eltern..die wären so traurig.. vor allem weil ich glaube das meine Mutter nicht akzeptieren will, dass ich erwachsen werde und auf eigenen Beinen stehen will.. klar ist es schwer für sie, ich verstehe das ja auch.. ich mag ihr das nicht antun aber auf der anderen Seite macht mich der ständige Streit mit ihr auch fertig... was soll ich tun? Tipps? Danke im Vorraus!

Antwort
von Sachsengold, 26

Sprich mit deiner Mutter und sage ihr das du glaubst das ihr euch seltener streiten würdet. Du musst ja auch nicht weit weg ziehen und kannst in der nähre bleiben, sie regelmäßig besuchen. Du bist 20, du kannst machen was du willst. Hör auf dein Herz ;)

Antwort
von questionhny, 22

Ich finde das du eher auf deiner Mutter hören solltest :) schließlich hat sie dich 9 Monate im Bauch gehabt und musste unter Schmerzen leiden. Liebe deine Mutter und genieße die Zeit noch mit ihr! Und außerdem möchte sie ja auch gar nicht das du aussiehst deswegen würde ich das lieber lassen :) . Nimm die Zeit für deine Mütter , sonst nimmt die Zeit dir deine Mütter weg :D

Ha ha ich komme mir so voll wie eine alte Omi vor die das alles sagt :D aber na ja , alles gute <3

LG Chiara .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten