Frage von pummelx, 48

Soll ich aufgeben oder kämpfen (pummelx)?

Hei, ich brauche einfach euer Meinung. Ich frage mich seit langem, soll ich aufgeben oder kämpfen. Ich hab mich in einen Jungen verliebt, es ist das erste mal, dass ich verliebt bin, allerdings hat er es mit bekommen, liebt mich aber nicht. Ich will ihn irgendwie nicht aufgeben, weil (selbst wenn es kitschig klingt) ich glaube, wir sollten zusammen sein. Aber ich weiß nicht, ob es was bringt zu kämpfen oder ob es einfach nur total Zeit Verschwendung ist. Eins müsst ihr noch wissen, wenn ich mich entscheide zu kämpfen, werde ich wirklich richtig kämpfen.

Antwort
von HaaansPeter1995, 17

Also ich würde wirklich erstmal auf dein Bauchgefühl achten, wenn er dir schon klar gesagt hat, dass er nichts von dir möchte, musst du das auf eine Art akzeptieren. Wenn du ihn nicht bedrängst, ihm mehr Freiheiten lässt und so weiter, dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Freunde werdet. Dann kannst du zumindest auf diese Art mit ihm Zeit verbringen, wenn es dich denn nicht verletzt... 

Aber wenn er sich noch nicht einmal sicher war, dass er absolut keine Gefühle für dich hat, dann könnte es sein, dass ihr durch gemeinsame Zeit euch doch noch näher kommen könntet!

Ich würde echt auf ihn achten, aber in jedem Fall es langsam angehen: um die Liebe kämpfen ist ja ganz schön und gut, aber es kann ihn auch ziemlich abschrecken. Also versuch es lieber realitätstreu, vielleicht schafft er es dann auch eher auf seine wahren Gefühle zu hören. Viel Erfolg auf jeden Fall :) 

Antwort
von Elfi96, 13

Kämpfen, dabei aber nicht nerven! Mache dich interessant bei ihm und gehe auf Abstand, wenn er näher kommt. Stumpfes Hinterherlaufen und Anhimmeln bewirken eher das Gegenteil dessen, was du erreichen möchtest. LG 

Antwort
von JudithZeder, 12

Ich an deiner Stelle würde ihn fragen, ob er vielleicht Wochenende was vor hat und mit ihm was unternehmen. Oder gleich nach einem Date fragen. Und wenn er nein sagt, dies auch hinnehmen, meinetwegen auch die kalte Schulter zeigen. Konzentriere dich in diesem Fall lieber auf dich.

Kämpfen würde ich auf gar keinen Fall. Du kannst niemanden zwingen mit dir zusammen zu sein. Es kann dich auch keiner zwingen dich zu lieben und mit dir Zeit zu verbringen oder?

Außerdem schreckt es Männer besser gesagt Jungs ab wenn man ihnen hinterherläuft.

(ich habe nämlich mal den Fehler gemacht und bin mit 14-15 meinem Ex hinterhergelaufen und dachte ich würde ihm damit imponieren und zurückbekommen, Pustekuchen ich habe mich damals vor der Schule, Klassenkameraden und meinen Freunden richtig zum Klops gemacht, obwohl ich eine ganz hübsche bin, hatte ich außer einem schlechten Ruf, hinterher wirklich Garnichts vom ,,Kämpfen``)

Antwort
von NekoKingDabura, 19

Wenn du etwas durchziehen willst.. Mach es richtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten