Frage von Raichand, 88

Soll ich auf meinen Vater vertrauen?

Seid Gestern bin ich leider von meiner Freundin getrennt , wir sind beide 15 und sie musste schluss machen weil ihre Eltern ihr keinen Freund gestattet haben , sie musste sofort den Kontakt abbrechen weil ihre Mutter es so wollte. Ihre Mutter hat es auch mit uns beiden herausgefunden , und ist ausgetickt. Sie musste mich überal blocken und alles von uns Löschen. Mir ist eine Welt zusammen gebrochen ich Liebe sie so sehr ich kann ohne sie nicht, sie war der Grund das ich Morgends glücklich aufgewachen bin , sie ist meine Große Liebe . Ich bin nur am Weinen weil alles aus ist´. Heute konnte ich ganz kurz mit ihr reden da sagte sie auch das es nicht wegen mir sondern wegen ihren Eltern aus ist, sie wirkte nicht gant traurig über die Sache aber ich glaube sie musste sich verhalten weil sie jetzt sehr unter Druck steht dadurch, mein Vater meint das wenn sie mich wirklich Liebt dass sie bald das Verbot brechen wird und sich wieder bei mir melden wird, aber ich glaube das nicht weil ich so traurig bin, er meinte , und das sagen auch meine Großeltern das alles gut geht, ich bete zu Gott das es stimmt. Mein Vater will nach dem es sich ein wenig beruhigt hat mit den Eltern reden und sagen das man 2. Liebende nicht auseinander halten sollte und will sich bei einem treffen Zivilisiert mit ihnen unterhalten, soll ich auf meinen Vater vertrauen weil er meinte das seine Erfahrung mit seinen knapp 50 Jahren hier auch eintreten wird und das es Früher bei ihm auch so war und man eine Lösung gefunden hat, soll ich ihm vertrauen ?

Antwort
von Schwoaze, 25

Ja, das hört sich nach einer guten Idee an. Aber auch wenn sie Dir nicht gefällt, die Idee: Du hast je keine Wahl.

Alles, was Dir jetzt als spontane Sofortmaßnahme einfällt, würde die Sache nur verschlimmern und die Mutter Deiner Freundin in ihrem Meinung bestärken.

Also, auch wenn es schwer fällt, die Zeit ist Deine Freundin. Lass sie arbeiten, es wird schon wieder! Alles Gute.

Antwort
von annitobanana, 16

Er hat Recht, jedoch würde ich an deiner Stelle noch einmal ihre Liebe für dich überdenken.
Ganz ehrlich, ich bin 16 und wenn mir jemand (und seien es meine Eltern) mir verbieten würde, mit meinem Freund zusammen zu sein, dann würde ich es natürlich trotzdem tun. Es gibt immer Wege. Ihr bist du aber offensichtlich nicht wichtig genug.

Antwort
von Schocileo, 10

Vertrau deinem Vater. Es ist sehr löblich und mutig, mit ihren (anscheinend ziemlich gestörten) Eltern reden zu wollen. Ich drücke dir die Daumen!

Antwort
von rocky135, 25

ja ich denke auch das du auf ihn hören solltest

Antwort
von Anniwelsch, 11

Ja würde ich machen sei froh das du so ein Vater hast der es dir zeigt das du ihn nicht egal bist und das er dich lieb hat schenke dein vertrauen

Antwort
von itzmedly, 6

Vertrau ihm.
Hoffentlich wird alles wieder gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community