Frage von fussballfreak99, 176

Soll ich auf mein Macbook ein Virenschutz installieren?

Bekomme heute ein Macbook Pro 13'' mit Retina display. Jetzt zur Frage paar Leute sagen ja andere wieder nein.. soll ich auf mein Macbook ein Virenschutz installieren oder sollte es erstmal ohne Versuchen oder braucht man das beim Mac gar nicht?

Antwort
von medmonk, 126

Kurz und knapp - Ja, auch auf einem Mac solltest du eine Antiviren-Software installieren. Ich selber nutze für Windows, Mac OS X und Android die Multi-Device Suite von Bitdefender und dir wärmstens empfehlen kann. Neben einer gescheiten 

Antiviren-Lösung aber auch deinen gesunden Menschenverstand nutzen solltest. Mit anderen Worten Inhalte nur von vertrauenswürdigen Quellen herunterladen und bei Unklarheiten lieber einmal mehr recherchierst. Wenn du das beherzigst in der Regel von »Viren« verschont wirst. 

Antwort
von musikuss78, 106

Für den Mac sind genau 53 Viren bekannt. Viele davon laufen noch nicht mal auf dem aktuellen macOS. Insofern ist die Chance relativ gering, sich zu infizieren.

Aber: Neben Viren existiert natürlich auch weitere Schadsoftware, die zu einem Mac kompatibel sind. Vor Phishing schützt auch weder ein Mac noch ein Virenscanner, sondern vor allen Dingen »gesunder Menschenverstand«.

Und natürlich hat auch ein Mac Sicherheitslücken, die von Angreifern ausgenutzt werden können. Auch wenn sie natürlich bei unix-basierten System wesentlich geringer sind als z.B. bei Windows.

Wichtig ist vor allen Dingen, dass Du Deine Software up-to-date hältst, damit solche Sicherheitslücken auch zeitnah geschlossen werden. Auch eine selektive Firewall (z.B. Little Snitch) kann nicht schaden.

Zu guter Letzt gilt natürlich auch beim Mac, dass Du nicht auf Anhänge oder Links in E-Mail unbekannter Absender klicken solltest, auch wenn 90% der Anhänge nicht auf macOS laufen werden.

Und bei Besuchen auf »grauschwarzen« Webseiten sollte man sich auch auskennen (und nicht auf Werbung für MacKeeper oder ominöse Flashplayer-Updates hereinfallen). Den Flash-Player würde ich an Deiner Stelle sowieso deinstallieren - der verlangsamt nur den Browser und ist so löchrig wie ein Schweizer Käse.

Einen Virenscanner kannst Du installieren, musst Du aber nicht. Ich scanne für gewöhnlich aller zwei Jahre und hatte noch nie eine Meldung zu Schadsoftware. Denke dran, einen Virenscanner zu verwenden, der sich nicht so tief ins System hängt. Also z.B. lieber Avast oder ClamXav statt Bitdefender oder so.

Kommentar von fussballfreak99 ,

sind die oben genannten Virenscanner gratis? Möchte nämlich nicht umbedingt viel dafür ausgeben!

Kommentar von musikuss78 ,

Ja, Avast ist gratis: https://www.avast.com/de-de/mac

ClamXav hingegen kostet hingegen nach Ablauf der 30-Tage-Testversion etwa 30 Euro.

Antwort
von Bahlsen, 104

Für Mac-Rechner gibt es ca. 60 Viren. Die Wahrscheinlichkeit, sich davon einen einzufangen ist verschwindend gering. Als ehemaliger Windowsnutzer musste ich mich bei meinem ersten Mac auch erstmal sehr umstellen, ohne Virenscanner zu arbeiten. Der Kompromiss lag für mich darin, einen Scanner (Eset) zu installieren, den Echtzeitschutz jedoch auszuschalten um das System nicht unnötig zu belasten. Ab und zu mache ich dann einen manuellen Scan. Bisher wurde übrigens nichts gefunden, obwohl ich mich oft auf dubiosen Seiten herumtreibe. 😀
Du kannst mit einem Mac sehr viel entspannter sein. Lass dir von Windowsnutzern nichts anderes einreden. 😉

Antwort
von xSimonx3, 100

Ich nutze meinen Computer schon viele Jahre ohne Virenschutzprogramm. 

Du solltest halt darauf achten, dass du nur vertrauenswürdige Dinge downloadest (zum Beispiel auf Chip). 

Kommentar von greenstar19 ,

Am besten eher von der Herstellerseite. Die tkann man es sich meist runterladen ohne dieses blöde Chipherunterladetool zu nutzen wo man auch noch drauf achten muss das man die Haken entfernt.

Kommentar von xSimonx3 ,

Naja, bei dem Chip-Installer wird es aber auf Viren geprüft...

Antwort
von GangsterToast12, 92

Eigentlich ist das nicht nötig. Es gibt fast keine Viren für Mac

Kommentar von xSimonx3 ,

Lebt da jemand in 2005? 

Kommentar von GangsterToast12 ,

Anscheinend. Man braucht auch eigentlich keinen Virenschutz für Windows, wenn man eine Brain.exe hat. 

Dann war mein Erfahrungswissen wohl falsch. Habe nicht gewusst, dass sich das Virenproblem so stark vergrößert hat. 

Kommentar von HeinzHubert ,

Die Brain.exe wird leider von zu vielen Anwendern nicht installiert.

Antwort
von MacAtNight, 79

Das Mac-Betriebssystem hat eine integrierte Schadsoftware-Erkennung! Heruntergeladene Dateien werden automatisch überprüft und bei Gefahren wird gewarnt.

Auch Adware erkennt und löscht der Mac selbstständig. Vgl:

http://www.macgadget.de/News/2016/06/29/Tipp-L%C3%A4stige-Adware-vom-Mac-entfern...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community