Frage von Emma11000, 249

Soll ich auf der Reitschule bleiben?

Hi mir geht es Mega schlecht..Ich reite seit fast 2 Jahren in einer Reitschule die mir bis noch vor Kurzen gut gefallen hat. Seit ungefär 2 Monaten werde ich Beim Reiten nur noch Agresiv angeschriehen wenn ich z.B. ein oder zwei Paraden nicht schaffe oder verpasse. Ich werde immer unsicherrer beim Reiten wegen der Angst noch mal oder viel besser noch mehr angeschriehen zu werden. Ich habe mit meiner Lehrerin auch geredet doch sie Meinte dass es Normal ist Angeschriehen zu werden. Das Problem ist dass ich von mal zu mal weniger lust auf Reiten habe und Ich meine Hallo?! Früher bin ich sogar mit Verstauchter Hand oder Finger geritten..Bin ohne sattel im Dressur gut klar gekommen. Aber es belastet mich so Extrem das ich Jetzt gerade Tränen in meinen Augen habe weil Ihr sohn der Nachvolger langsam auch anfäng zu schreien und sie immer und immer zu mir sagen :,, Hör auf zu Heulen und Reite Weiter!'' Ich weis nicht wie ich es noch schaffen soll ich meine ich schaffe es nicht einmal mehr auf dem 1. Hufschlag zu bleiben.....

OH Bitte Helft mir gebt mir Tipps was soll ich tun...

Antwort
von beglo1705, 106

Würd die Lehrerin mal zur Seite nehmen und fragen, ob sie evtl. ihren Beruf verfehlt hat. Von einem (guten) Reitlehrer erwartet man Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit auf seine Schüler einzugehen und entsprechend verständlich zu erklären, wovon wir in deinem Fall aber weit entfernt sind. Der Ton macht die Musik.

Ich würd das ganz klar ansprechen, dass sie anscheinend noch nicht mal das Mindestmaß an Höflichkeit an den Tag legt und ob man allen Ernstes so mit zahlender Kundschaft umgeht. Wenn sie nichts vernünftig erklären kann, sollte sie evtl. umschulen.

Sollte sie das nicht einsehen, würd ich echt den Stall wechseln. Keiner hat´s nötig, sich dermaßen unfreundlich anmachen zu lassen.

Kommentar von Emma11000 ,

mit dem wechseln der reitschule habe ich auch nachgedacht aber es gibt da ein pony an dem ich sehr hänge..........

Kommentar von beglo1705 ,

Dann bleibt dir noch die Möglichkeit einen mobilen Reitlehrer/Bereiter kommen zu lassen. Frag mal deine Stallkollegen, wenn die RL immer so grantig ist, findest vielleicht noch jemanden der mitmacht.

Lass dir das aber bitte nicht bieten von der, da gibt´s garantiert viel bessere.

Antwort
von Manuelajosefa, 87

Hallo,

nein, du sollst nicht bei der Reitschule bleiben.

Reiten ist Freizeit und soll Spaß machen und dir macht es offensichtlich keinen Spaß (mehr).

Es gibt genügend Reitschulen, such dir eine, wo du motiviert und gelobt wirst. Es ist sowieso schon schwierig auszuhalten, wenn man Fehler macht oder einiges nicht so gut klappt, anschreien geht da gar nicht!

Und auch in anderen Reitschulen gibt es liebe Ponys, du findest bestimmt wieder eins, das du gerne hast1

Alles Gute!

Antwort
von brandon, 64

Ich kann Dich verstehen.

Eigentlich sollte das reiten Dir Spaß machen und das wird Dir offensichtlich ganz schön vermiest und wenn man bedenkt das Du für dieses zweifelhafte Vergnügen auch noch bezahlen musst dann ist das eine Frechheit.

Lass Dir das nicht gefallen und lass Dir auch nicht einreden das das normal ist.

Hast Du keine andere Möglichkeit um zu reiten?

Ich würde noch einmal klar mit diesen Leuten reden und wenn die glauben sie können sich alles erlauben, würde ich mich umdrehen und gehen.

Tut mir leid für Dich. **tröst 

Antwort
von MissNyen, 67

ich habe auch bei einer schreienden Reitlehrerin gelernt (Militärreitschule-Absolventin) - aber ich kannte das nicht anders und mir hats nichts ausgemacht.

Aber bitte, wenn du ANGST vor einem Hobby hast, dann geht gewaltig was nach hinten los oder? Ein Hobby soll Freude machen und dich entspannen und nicht das mit dir anstellen, was du beschrieben hast. Ich finde auch, du solltest dich unbedingt nach einen anderen Reitstall umsehen und dort vorher auch gleich mal mit der Lehrerin oder dem Lehrer reden, warum du wechselst usw. Wenn er/sie einfühlsam und verständnisvoll reagiert, dann siehts schon mal gut aus. Auf alle Fälle Probereitstunde machen und ggf "überraschend" mal bei der Reitstunde von anderen zu sehen.

Ich drück dir die Daumen, dass du bald einen Reitstall samt Lehrer findest, wo du zum Glück auf dem Rücken der Pferde zurück findest.

lg

Antwort
von VeraLu, 22

ich kann dich da voll verstehen. meine Trainerin hat mich letztens auch mal so richtig übel angeschrien weil das pferd nicht gemacht hat was ich wollte. da hab ich dann auch erstmal ganz schön doof dreingeschaut aber immerhin ist das bei mir ja auch nur selten.

bei dir allerdings würd ich die RS wechseln. wenn ihr nachfolger da auch so schlimm ist dann denk ich macht das wenig sinn

und falls es da das ein oder andere pferdchen geben sollte an dem du sehr hängst dann musst du natürlich erstmal abwägen was dir wichtiger ist. nur wenn du schon sagst dass du dir das reiten damit selber vermiest dann bringt dir das tier eh nichts mehr

Antwort
von Kimmay, 105

Heftig, es ist wirklich nicht normal angeschrien zu werden. Ein Reitlehrer sollte immer Geduld haben und sich dem Reitschüler anpassen und nicht sofort rumbrüllen, wenn was nicht passt. Auch den Pferde zuliebe sollte man nicht unnötig Lärm machen!

Die Reitlehrerin hat es geschafft, dass du nun unsicher bist und wird dir so auf Dauer auch den Spaß am Reiten nehmen.

Ich würde mir auf jeden Fall eine andere Reitschule suchen, es geht wirklich nicht so, wie die dort mit den Schülern umgehen, die auch noch Geld zahlen! Lass dir das nicht gefallen.

Kommentar von Emma11000 ,

ich bin die einzige die versucht sich dagegen zu währen...

ich habe schon keine lust mehr am reiten...zumindest bin ich frustriert das ich mich so Verschlächtert habe...ich meine früher war ich auf dem Zirkel im Galopp...Noch nicht mal den Trab schaff ich...

Kommentar von Kimmay ,

Dann lass die anderen sich eben so behandeln, aber du kannst dir eine bessere Reitschule suchen, wo du auch gefördert wirst und keine Angst haben musst etwas falsch zu machen. Fehler gehören nun mal dazu, niemand kann etwas perfekt. Jedoch sollte man deswegen nicht bestraft werden, sondern es sollte einfach weiter geübt werden, mit viel Geduld.

Kommentar von Emma11000 ,

Da hast du wahrscheinlich recht...

Kommentar von Kimmay ,

Ich habe eben gelesen, dass du in dem Stall ein Lieblinsgpferd hast. Das ist natürlich dann immer traurig dich von ihm/ihr zu verabschieden. Ich habe das selbst mehrmals schon durchgemacht. Aber es wäre sicher das Beste für dich. Du kannst ja sicher trotzdem ab & zu mal da vorbeigehen und nach deinem Liebling schauen oder Freunde aus dem Stall fragen, ob sie dich auf dem Laufenden halten :)
Du findest aber sicher bald schon wieder ein neues tolles Pferd!

Schaue dich einfach mal in den anderen Ställe um und reite Probe. Dann kannst du immer noch entscheiden, ob du wirklich wechseln möchtest oder nicht. So gewinnst du auch schon mal einen ersten Eindruck von anderen Reitlehrern.

Antwort
von Waldemar2, 90

Such Dir eine andere Reitschule, auf der zivile Umgangsformen herrschen. Anschreien ist ja wohl das Letzte. Das ist übrigens auch nicht gut für die Pferde.

Kommentar von Emma11000 ,

ja, das weis ich.....

Antwort
von DunkelElfe3344, 120

Hi,

ich würde wechseln!! ICH hätte mir das nie gefallen lassen und wäre schon längst mit meinen Eltern dahin! Auch wenn du an einem Pferd höngst- entweder du wechselts oder es kann sein das du die lust zum reiten ganz verlierst! 

Antwort
von mara12be12, 19

Hey, ich hatte ähnliche Probleme. Ich hatte dann auch immer so ein kribbeln im Bauch vor der reitstunde, weil ich so schiss hatte.
Jetzt habe ich gewechselt und mir geht es soo gut, es war definitiv die richtige Entscheidung

Ich würde wechseln, du fühlst dich danach viel besser!!

Ich hoffe du findest eine schöne Reitschule für dich! <3

Antwort
von Boxerfrau, 34

Hallo,
Reiten sollte dem Pferd und einem selbst gefallen. Leider meinen, immer noch viele Lehrer das man alles mit Druck durchsetzen muss, sowohl beim Reiter als auch beim Pferd. Das der Ton, laut und aggressiv ist, ist leider in vielen Reitschulen der Fall. Ich selbst habe das schon oft erlebt. Egal ob in den Ferien oder bei reitschulen um die Ecke. Wenn du die Möglichkeit hast, dich in anderen Reitschulen um zu sehen, und eine bessere dabei ist, dann wechsel. Eine hysterische RL bringt einem nicht weiter.

Antwort
von lenislash, 70

Hey also meine Reitlehrerin schreit auch manchmal. Aber sie wird dabei nie persönlich es ist eigentlich immer sowas wie :"BEIN BEIN BEIN!!!So und jetzt STELLEN STELLEN STELLEN!!!" Aber ich mochte diese Art eigentlich immer. Sie sagt einem auch wenn man etwas gut gemacht hat und dann kann man halt auch stolz sein.

Ich würde die Reitschule definitiv ändern denn wenn jemand dir den Spaß an deinem Hobby nimmt ist das schlecht!

Wenn ich fragen darf wieso hat sich das denn so schnell geändert? Fandest du das Geschrei vorher nicht schlimm?

Bei uns ist es so das es nicht nur eine Reitlehrerin gibt. Es gibt bestimmt so 7.

Antwort
von dqdko99, 82

Du musst einfach mit dieser Kritik umgehen können...versuch beim nächsten mal dich zusammenzureißen, deine trainerin nicht so persönlich zu nehmen und versuchen diese Schreie als Ansporn zu sehen...ja wahrscheinlich ist das schwer, weiß auch nicht warum eine trainerin sowas macht, also ich finde das uneinfühlsam wenn du sogar schon mit ihr darüber geredet hast...aber wie es aussiehst, liebst du reiten über alles und darfst deine Leidenschaft nicht wegwerfen. Klar wenn es gar nicht geht dann gehts eben nicht mehr, aber versuch erstmal meinen Rat anzunehmen und umzusetzen. Deine trainerin meint das bestimmt nicht böse, sie will ja auch nur das du dich verbesserst. Und hab keine Angst vor ihr oder den schreien, dann stehst du dir nur selbst im weg und machst vor aufregung was falsch, was du aber eig locker kannst...wenn ich es richtig verstanden habe ist es dir sogar schon passiert. Versuch locker zu bleiben und dich auf dich und dein Pferd zu konzentrieren.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen :)

Kommentar von Emma11000 ,

Danke aber in den 2 Monaten aber ich das mit dem Ignurieren schon versucht aber es geht nicht mehr.......

Kommentar von dqdko99 ,

Naa, dann hoffe ich mal dass du dich in deiner neuen reitschule wohl fühlst, wenn du dich bei der alten abmeldest :)

Kommentar von beglo1705 ,

Sorry aber wenn sich eine Reitlehrerin nicht entsprechend ausdrücken kann, ist sie fehl am Platz. Man kann Reitern (eigentlich niemandem) etwas plausibel erklären, wenn man anfängt zu schreien und einzuschüchtern.

Dummheit schreit, Weisheit erklärt.

Kommentar von dqdko99 ,

Ja, da hast du recht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community