Frage von BTyker99, 36

Soll ich alte Autoreifen behalten?

Ich habe mir vor kurzem ein gebrauchtes Auto gekauft, dessen Reifen laut DOT-Nummer schon 15 Jahre alt sind. Auch wenn das Profil noch gut ist und einige Bekannte sagen, sie würden an meiner Stelle damit weiterfahren, habe ich mich doch entschieden neue zu kaufen. Durch das mit der Zeit verhärtete Gummi soll der Grip angeblich nicht so gut sein, wobei ich damit keine Erfahrungswerte habe. Habe auch schon neue gekauft, aber noch nicht montieren lassen.

Würdet ihr an meiner Stelle die alten Reifen behalten und eventuell auf Stahlfelgen montieren um sie ab und zu für besondere Gelegenheiten noch zu verwenden, bei denen weniger Grip sinnvoll wäre, z.B. für Sicherheitstrainings? Wie gesagt ist das Profil okay und würde auch vom Tüv nicht beanstandet werden; der Vorbesitzer war Wenigfahrer und hatte zusätzlich Winterreifen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alpino6, 16

Das sind bestimmt michelin,oder?

Das Risiko liegt nach 15 Jahren bei michelin nicht darin das sie platzen oder ähnliches,sondern eher das,dass Gummi den weich Macher verloren hat.

Den Vorgang nennt man “verglast“

Selbst auf trockenem Boden hast du deutlich längeren bremsweg.

Die schlittern einfach beim stark bremsen über die Fahrbahn.

Auch die kurven Kontrolle ist stark eingeschränkt,schweige dem auf nasser Fahrbahn.

Meine persönliche Meinung ist“

Reifen,bremsen,Lenkung sollte keine Kompromisse eingegangen werden.

Das sind die einzigsten Komponenten die dein Wagen zum stehen bringen..

Ich bin schon 28 Jahren Reifen monteur und Händler,hab schon viel gesehen und erfahren.

Spare nicht an den Reifen,lieber an der Musik Anlage im Auto.

MfG

Kommentar von BTyker99 ,

Das sind keine Michelin, sondern Bridgestone Potenza. Mir ist auch aufgefallen, dass auf nasser Bahn das Heck beim Abbiegen manchmal ausbricht, aber ohne Vergleichsmöglichkeit kann ich nicht sagen, ob das mit anderen Reifen nicht auch passieren würde. Bremsen tun sie aber eigentlich gut, ich muss schon extrem stark Bremsen um das ABS zu testen.

Bei den neuen habe ich auch keine Kosten gescheut und die am besten-bewertesten genommen (PremiumContact5).

Antwort
von LustgurkeV2, 27

Solch alte Reifen würd ich höchstens noch beim Autocrash einsetzen. Zumindest würde ich nicht das Risiko eingehen daß mir die zB auf der Autobahn auseinanderfliegen..

Kommentar von BTyker99 ,

Aber wenn die optisch noch relativ normal aussehen, dürften die wohl nicht auseinanderfliegen, oder? Mein bisheriges Auto hatte an den 2-3 Jahre alten Ganzjahres-Reifen (Pirelli) schon mehr feine Risse als diese 15 Jahre alten...

Einen Crash würde ich natürlich gerne vermeiden und bin auf jeden Fall gespannt, ob die neuen Reifen weniger stark rutschen.

Kommentar von LustgurkeV2 ,

Ich sag ja nicht daß was passieren muss. Mir wäre das Risiko nur zu hoch. So einen großen Wert stellen die ollen Schlappen ja nun auch nicht dar. Geht mir auch gar nicht mal um die Risse im Gummi sondern eher um das Gewebezeug im Reifen selbst. Wenn die Reifen vor 10 Jahren schonmal nen Schaden (den man für gewöhnlich von außen nicht sieh) abbekommen haben dann kanns heute ganz schnell zu einem Totalausfall kommen.

Antwort
von Paul42, 12

Weg damit, das wäre mir zu gefährlich bin seit 30 jahre im Reifenhandel und würde solche Reifen nicht mehr fahren und schon gar nicht weiter verkaufen, das wäre der absolute Hohn

Antwort
von weekendHero, 17

15 Jahre alte Reifen gehören auf den Müll. Genauso wie die Leute die dir raten sie zu behalten und dich in Lebensgefahr zu bringen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community