Soll ich 200€ für ein Fotoshooting investieren oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hab mir mal die Webseite der Agentur angeschaut. Zunaechst einmal macht sie schon einen recht professionellen und serioesen Eindruck.

Ich habe nirgendwo gefunden, dass professionelle Aufnahmen von IHREM Fotografen gemacht werden sollen (sowas zu fordern waere auch ein Warnsignal fuer mangelnde Seriositaet fuer mich). Dass Du in jedem Fall professionelle Foitos fuer die Bewerbung und eine Sedcard haben solltest steht ausser Frage. Im Prinzip kann das aber auch ein professioneller Fotograf / Fotostudio vor Ort machen (wobei der auch in etwa dasselbe kosten wird).

Als "preiswertere" Alternative fuer den Anfang koenntest Du auch mal ueber eine Aufnahme in die Model-Kartei (http://model-kartei.de) nachdenken. Dort kannst Du (semi)professionelle Fotografen fuer ein TfP (Time-for-Pictures) Shooting finden, die Dir helfen, eine Sedcard zu erstellen. TfP heisst, es fliesst kein Geld - aber beide - also Fotograf und Du haben das Recht die Bilder zu veroeffentlichen. Guck Dir mal auf der Webseite die Portfolios der Fotografen an - dann siehst Du meist schon recht gut, was sie koennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schick mal den link der Agentur. Dann sag ich dir mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MusicCat22
19.05.2016, 16:52

Ich glaube, ich darf hier keine Links einfügen, aber die Agentur heißt FREISTIL Sportmodels. :)

0
Kommentar von fitgirl01
19.05.2016, 17:08

natürlich darfst du links einfügen

0
Kommentar von fitgirl01
19.05.2016, 17:20

sieht mir schon professionell aus und 200€ sind für ein fotoshooting auch angemessen. Musst du wissen und was du dir davon erwartest

0