Frage von Echo419, 74

Soll ich ihr meine Liebe gestehen um mein Leid zu vermindern?

Hallo Community. Zur Situation: Ich bin seit mehreren Monaten in ein Mädchen aus meiner Klasse verliebt. Schon seit letztem Schuljahr, wo sie nocht in meiner Klasse war, geht sie mir nicht mehr aus den Kopf. Damals hab ich sie nur kurz gesehn und wir haben uns kurz unterhalten, würde fast behaupten es war liebe auf dem ersten Blick, meinerseits. Nun geht sie eben in meine Klasse und je näher ich sie kennenlernte, desto stärker wurden meine Gefühle zur ihr. Jetzt das Problem. Meine Vorgeschichte ist geprägt von Einsamkeit und sozialer Isolation, weswegen spielt hier keine Rolle, und das hat bei mir Spuren hinterlassen. Ich habe Depressionen und soziale Interaktion fällt mir schwer. Aber bitte nicht falsch verstehen, ich bin gut in der Klasse intregiert und rede und schreibe auch oft mit diesem Mädchen. Sie meint sie findet mich nett und wir verstehen uns, allerdings weiß ich das das da niemals mehr wie Freundschaft entehen wird. Zu mal sie seit vier Jahren eine Beziehung hat und ich, aufgrund meiner Vergangenheit, einfach nicht bereit für so etwas bin. Ich wünsche es mir zwar sehr, aber ich bin Realist genug um zu wissen dass das nichts wird. Dieser Umstand verstärkte die Depressionen und meine Noten wurden schlechter. Ich schwanke oft her zwischen Akzeptanz und Verzweiflung. Nun zu meiner Frage. Ich denke daran es ihr zu gestehen, mir einen Korb verpassen zu lassen und hoffe dadurch, das es mir leichter fällt es zu akzeptieren und wieder an andere Dinge zu denken. Und bevor ihr fragt, nein, es besteht absolut keine Möglichkeit das sie sich jemals auf mich einlässt. Hoffe ihr wisst Rat.

Antwort
von MrKnowIt4ll, 39

Ganz ehrlich, wenn du dir sicher bist wie die Situation ist....und du scheinst recht objektiv und vernünfig zu sein...dann geh zu ihr und sag "ich würde gern mit dir reden, es gibt einfach was, was ich loswerden muss" und dann sagst du ihr alles. Sagst dazu, dass du weißt, dass sie vermutlich kein Interesse hat, aber du musstest das endlich loswerden und hoffst, dass es dir jetzt besser geht. Offen, ehrlich und gerade heraus. Ich weiß zwar nicht, ob das die beste Lösung ist, aber immerhin etwas. So wie jetzt kann's ja nicht weitergehen, das weiß ich selber aus Erfahrung...

Kommentar von Echo419 ,

Ja denke schon lange über diesen Weg nach und denke werde es auch tun. Schlimmer kann es quasi nicht werden. Danke

Kommentar von MrKnowIt4ll ,

Ja da hast du ganz recht. Es ist nicht einfach, so eine Entscheidung zu treffen - damit geht dann nämlich die ganze restliche Hoffnung, die man insgeheim noch hat, flöten aber ich kann mir vorstellen, dass es ein Befreiungsschlag wird :) Viel Glück dabei, solltest du das durchziehen...

Antwort
von xMaddiie, 33

Wenn du es ihr sagst wirst du dich wesentlich besser fühlen. Mehr als einen Korb kann sie dir auch nicht geben. 

Also immer selbstbewusst auftreten und mit Enttäuschungen rechnen. Das Leben geht weiter, also Kopf hoch auch wenn es daneben geht. Was ich nicht denke 😊 

Kommentar von Echo419 ,

Danke, werde es tun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten