Frage von Lilian060186, 51

Soll es im Linksextremismus keine Gesetze mehr geben?

anarchistisch bedeutet ja gesetzlos. Darf da jeder jeden einfach auf der Straße erschießen oder wie soll man das verstehen?

Antwort
von Schnoofy, 25

Deine Frage beinhaltet gleich mehrere falsche Interpretationen.

Zum einen bedeutet Anarchie keinesfalls einen Zustand von Gesetzlosigkeit und zum anderen ist ein anarchistisches System nicht zwingend mit Linksextremismus verbunden.

Ich schlage deshalb vor, dass Du Dich zunächst mit diesen Begriffen genauer und intensiver auseinandersetzt und vielleicht anschließend Deine Frage überdenkst und ggf. neu formulierst.

Antwort
von Maxieu, 11

Alle Anarchisten sind links(extrem), aber nicht alle Linksextremisten sind Anarchisten.
Denk  z. B. nur an Maoisten, Leninisten, Stalinisten oder selbst Trotzkisten, die alle auf die eine oder andere Art Diktaturen befürwortet haben.

Anarchisten streben eine herrschaftsfreie Gesellschaft an, wie Hegemon richtig geschrieben hat. Das ist allerdings eine Floskel, solange man nicht klärt, was das denn bedeuten soll.
Bei dem Begriff "Herrschaft" geht es in diesem Zusammenhang  um  das Verhältnis von Staat und Gesellschaft (den Bürgern). In einem vernünftigen (nicht utopischen) Sinn als "herrschaftsfrei" hätte ein Land zu gelten, in dem
nicht ein - etwa monarchistischer - Staatsapparat über die Bürger herrscht, sondern er ein Selbstverwaltungsorgan ist, das die von den Bürgern demokratisch beschlossenen Gesetze um- und gegen Individuen durchsetzt, die sich gegenüber der Allgemeinheit gestzeswidrige Sonderrechte herausnehmen wollen bzw. herausgenommen haben.

In diesem Sinne kommt z: B. - Überraschung! - die Schweiz (ja, ja) dem unspinnerten Modell eines anarchischen Landes schon sehr nahe...
Dass es dort besonders gesetzlos zuginge, wäre mir neu.

Antwort
von Hegemon, 20

Falsch. Anarchistisch bedeutet nicht gesetzlos sondern herrschaftslos. Dieser Unsinn wird gerne behauptet, um Anarchismus zu diskreditieren, was leider nach wie vor gut funktioniert. Das sieht man an Deiner Fragestellung und an manchen Antworten.

Kommentar von Lilian060186 ,

Aber wenn ein Land herrschaftslos ist, wie soll es da Gesetze geben?

Kommentar von Hegemon ,

Durch die Gemeinschaft. Schon mal was von Basisdemokratie gehört?

Antwort
von earnest, 4

An deiner Fragestellung ist zu erkennen, daß es dir nicht um persönliche Ratsuche oder um Erkenntnisgewinn geht. 

Ich habe - selbst bei GF - selten gesehen, wie Begriffe derart miteinander in polemischer Absicht verknüpft werden: "Linksextremismus" und "Anarchie" sind unterschiedliche Dinge. Und mit "Erschießen" haben sie auch nichts zu tun - außer offenbar in deiner Fantasie.

Antwort
von voayager, 7

Natürlich gäbe es auch im Anarchismus Gesetze und Regeln, was du meinst wäre bloße Anarchie, also ein gesetzloser Zustand, der nix mit Anarchismus gemein hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten