Frage von lennartfragen, 45

Soldat mit befristeter Zeit?

Wenn ich bei der Bundeswehr eine Ausbildung mache und ich die Bundeswehr nach Vertragsende verlasse, kann ich dann trotzdem noch eingezogen werden?

Antwort
von CATFonts, 30

Im Verteidigungsfalle kan jeder, der nicht direkt ausgemustert, oder die Altergrenze erreicht hat eingezogen werden. Zunächst eben Leute, die tatsäcghlich schon von der Bundeswehr ausgebildet wurden, und reichen die dann nicht aus, selbst Personen, die vnoch nie bei dere Bundeswehr waren, und eben den Musterungsbedingungen genügen.

Antwort
von Sparifankerl, 36

Ich weiß nicht, wie das heute geregelt ist, aber zu meiner BW-Zeit gab es noch die Reservisten-Regelung.

Zeitsoldaten wurden regelmäßig zu Reservistenübungen eingezogen (stiegen auch auf, z. B. Major d. R.) und können im Kriegsfall in den Kriegsdienst eingezogen werden.

Antwort
von ZIzIZakg, 28

Im Kriegsfall kann jeder eingezogen werden, besonders die die schon Ausgebildet sind.

Antwort
von MrMiles, 24

Nein, nicht wenn du das nicht möchtest.

Die Bundeswehr hat für diesen Fall Berufssoldaten und Reservisten.

Was im Falle des "ultimativen Krieges" passiert, kann glaube ich keiner so genau sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community