Frage von lunamera, 2.712

Sohn(7) hat bei länger Autofahrt in die Windel gekackert, War das Absicht?

Wir haben schon länger mit unserem Sohn Probleme mit der Sauberkeit. "trocken" ist er seit er 3 ist aber (nur) Zuhause pullert er öfter mal ein(Ich habe auch schon beobachtet das es mit Absicht passiert). Da wir vor kurzem in den Urlaub fahren wollten und dabei ziemlich lange im Auto sitzen müssen habe ich ihm eine Windel angelegt damit nichts passieren kann. Er hatte nicht einmal gesagt das er auf die Toilette müsse. Als wir nach 2 1/2 Stunden eine Raststätte anfuhren meinte er er müsse nicht und als ich ihn kontrollierte war seine Windel sehr nass und noch etwas warm. Die hab ich ihm natürlich abgemacht und bevor wir ca eine Stunde später weiter fahren wollten nochmal auf Toilette geschickt und eine neue drum. Als wir dann erst ca eine halbe Stunde wieder unterwegs waren zappelte er ständig auf seinem Sitz herum und rutschte von vorn nach hinten. Er ist sehr lebhaft daher habe ich mir dabei nichts gedacht. Dann etwas später schaute er ganz ruhig aus dem Fenster und auf einmal roch ich etwas unangenehmes. Ich dachte erst jemand hat nur gepupst im Auto doch als ich mich umdrehte sah ich bei meinem Sohn eine größere Beule an der Windel (er war immernoch so nach vorn gerutscht) Als ich ihn darauf angesprochen habe sagte er er musste auf einmal ganz doll und konnte es nicht mehr aufhalten. Ich weiß nicht ob ich ihm das glauben kann. Zuhause hat er auch schon des öfteren absichtlich ein gepullert nur weil er nicht zu spielen aufhören wollte und er war ja erst eine halbe Stunde vorher auf der Toilette. Einkackern ist ihm vorher noch nie passiert und mit der Sauberkeit klappt es kommischer Weise in der Schule ja auch.

Antwort
von larry2010, 2.136

ich vermute mal, er wollte ausprobieren, wie sich das mit einer windel anfühlt.

das war die blödeste idee, die du haben konntest.

bei einer langen autofahrt sollte man als eltern entsprechend pausen einplanen. bzw. alle stunden mal nachfragen, ob jemand eine pause braucht.

ich weiss noch, das ich auch,schon als ich in de rshcule war  zuhasue mit einem freund spielte und irgendwie nicht früh genug aufs klo ging und in die hose machte. da wechselte ich dann heimlich die hose, weil es mir peinlich war, wenn er es gemerkt hätte. bzw. ist eine nase hose irgendwann unangenehm.

an sich würde ich sagen, hilft es, wenn er merkt, das es ander eleute ausser den eltern bemerken könnten.

Antwort
von dieMasterin, 1.909

Mit sieben jahren was? :0
Vllt wären belohnungen angebracht.klimgt komisch ich weiss. Aber immer wenn er auf der toilette war sollte ein positiver reiz ausgesendet werden. So wird das kind konditioniert. Man kann auch bestrafungen für einsetzen wenn er nicht auf die toilette geht aber belohnungen sind positiver für die entwicklung des kindes.

Oder benutze ich botschaften.
Mach ihm keine Vorwürfe. Also nicht : du darfst das nicht machen sondern lieber so formulieren : ich bin enttäuscht wenn das passiert.
Das kommt bei kindern besser an und wird eher umgesetzt als direkte Vorwürfe

Antwort
von poopybeast1, 1.696

Verstehe Deine Aufregung gar nicht!! Wenn Du eine Windel ihn anbietest, er sie dann benutzt. Warum nicht für groß? Da müsste er ja erst recht eine Toilette aufsuchen! Und die Windel würde man dann wegschmeißen müssen! Du hast sie ja eingesetzt, zur Sicherheit und nicht so oft stehen bleiben zu müssen oder? Wechselt er sich nach einen so einen großen Vorfall die Windel selber?? Oder mußt Du das für Ihn erledigen?  

Kommentar von lunamera ,

Ich habe vorher klar und deutlich gesagt das er Bescheid sagen soll wenn er muss und wir dann anhalten aber da das Zuhause ja auch öfter nicht klappt wollte ich nicht das der Sitz nass wird

Kommentar von poopybeast1 ,

Ok verstehe!! Wenn er Bescheid sagen sollte, dann ist es was anderes! Wechselt er die Windel selbst oder wird es von Dir erledigt? Weil das könnte auch eine Ursache sein!!

Antwort
von Sahaki, 1.644

Mit 7 Jahren überhaupt noch eine Windel zu tragen ist höchst auffällig!!! Ob Autofahrt oder nicht . DAS gehört in ärztliche Behandlung!

Kommentar von Grims1988 ,

Das Kinder in dem Alter Windeln tragen ist normal. In dem ater sind ca 20% bettnässer und 80% davon tragen nachts deswegn Windeln. Also warum die Aufregung?!

Kommentar von Sahaki ,

Mit 7 JAHREN !!!

Antwort
von Gym80951996, 1.547

Also mit 7 Jahren noch eine Windel zu tragen halte ich für absolut unnormal. Es sei denn er hat irgendwie eine Behinderung oder sonstiges. Ist der geistig zurückgeblieben oder so?

Kommentar von lunamera ,

Das war ja nur für die lange Autofahrt. Sonst hat er nie eine

Kommentar von Gym80951996 ,

Dann sagt man bescheid, wenn man auf Toilette muss und hält irgendwo an... sonst würd ich dem mal die Ohren lang ziehen sowas geht doch nicht mehr im Alter von 7 Jahren... eventuell mal zum Psychologen

Kommentar von lunamera ,

Wir würden auch jederzeit sofort anhalten wenn er etwas sagt aber das klappt leider nur bedingt. Zuhause kann man sich einfach umziehen aber wenn der Sitz einmal nass ist bringt auch keine neue Hose etwas

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community