Sohn vom Vermieter "klaut" Strom?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Ganze ist eine 'Straftat' ...also Anzeige erstatten. Bei der Polizei. Beweise mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal danke für eure Antworte.

Zum Energieversorger brauche ich ja nicht zu gehen da der Strom ja im vollen Umfang bezahlt wird. Hans "klaut" den Strom ja von uns Vermietern nicht vom Versorger.

Die Fotos wurden mit dem Handy aufgenommen, Datum ist zwar drauf nur was nützt mir das wenn er z.B. vor Gericht behaupten kann ich hätte die Geräte umgesteckt und dann die Fotos gemacht.

Die Verdrahtung wurde geprüft und die Geräte hängen zu 100% am Allgemeinstromzähler. Die Steckdose daneben führt zu seinem Zähler und die ist wie gesagt nicht belegt...

Es geht mir hier darum wie ich beweisen kann das die Geräte seit 2 Jahren an der Allgemeinstromsteckdose hängen. Es wäre je ein leichtes für Ihn zu behaupten ich hätte die Geräte umgesteckt und dann die Fotos gemacht...  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnusperPudding
16.01.2016, 18:33

Ich kommentiere, und gebe keine eigene Antwort, da ich nur etwas anmerken möchte: Ich ergänze die Frage noch um ein paar Tags, da hier auf GuteFrage ein paar sehr gute Experten im Thema Mietrecht unterwegs sind und diese über diese Tags sicherlich eher auf deine Frage stoßen werden.

Mein persönlicher Rat wäre: Werde Mitglied beim Mieterschutz-Verbund und erkunde dich dort was deine Möglichkeiten sind.

1

Melde das dem örtlichen Energieversorger,gib denen die Fotos,die untersuchen das ganz genau.Die rechnen für die Zeit den Strom aus und er wird dafür bezahlen,ganz sicher.Stromdiebstahl ist strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HannesMuenchen
17.01.2016, 12:02

Zum Energieversorger brauche ich ja nicht zu gehen da der Strom ja im vollen Umfang bezahlt wird. Hans "klaut" den Strom ja von uns Vermietern nicht vom Versorger

0

Mit welchem Gerät hast du die Fotos gemacht? Bei fast allen lässt sich das Aufnahmedatum im Nachhinein noch bestimmen bzw. angezeigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HannesMuenchen
17.01.2016, 12:03

Die Fotos wurden mit dem Handy aufgenommen, Datum ist vorhanden nur was nützt mir das wenn er z.B. vor Gericht behaupten kann ich hätte die Geräte umgesteckt und dann die Fotos gemacht

0

Was möchtest Du wissen?