Sohn meine Freundin wächst mit zwei sprechen auf?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also mein erster Sohn sprach erst mit 3 Jahren dann aber in ganzen Sätzen. Er wollte einfach nicht. Der Kinderarzt würde dich schon darauf aufmerksam machen, wenn etwas in seiner Entwicklung anders wäre. Mein 2ter Sohn babbelte schon ziemlich früh los. Beobachten und mit Arzt darüber sprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sexina
03.02.2016, 10:47

Meine Freundin war auch schon beim Kinderarzt, und er meinte das ist ganz normal!Zwei sprechen und noch ein junge, aber trotzdem machen sich die Eltern sorgen! Aber danke! 

0

Dieses Verhalten KANN auf eine Form von Autismus hindeuten.
(Autismus ist heilbar laut Dr. Klinghardt)
Hier noch eine Webseite, in der es um mögliche Vergiftungen geht, dessen Folgeerscheinung Autismus sein kann: http://faq4h.bplaced.net/ads-adhs-autismus.php

Vielleicht hat er auch Probleme, kompliziertere Wörter auszusprechen. Denn wenn er alles verstehen kann, müsste er auch selbst (vor allem im Alter von 3 Jahren vollständige Sätze bilden können).

Eine Bekannte von mir hatte ein ähnliches Problem als sie Kind war.
Sie ist ebenfalls zweisprachig aufgewachsen und hat sich sehr schwer mit dem Sprechen getan.
Allerdings nicht, weil sie geistig zurückgeblieben gewesen wäre, sondern da sie Wasseransammlungen im Ohr hatte, die sie daran gehindert haben, alles gut zu hören.

Also es können die verschiedensten Gründe sein, aus denen der Kleine nicht spricht.
Vielleicht macht ihr mal eine Sprachtherapie mit ihm bzw. lasst ihn gesundheitlich durchchecken.

Ich wünsche Euch und dem Kleinen viel Glück und Erfolg, das wird schon noch! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, leider habe ich mit Kinderärzten weniger gute Erfahrungen gemacht, was Entwicklungsverzögerung betrifft. An Eurer Stelle würde ich erstens das Gehör abchecken lassen. Wenn es möglich ist in einer speziellen Einrichtung. Ich weiß nicht, wo ihr wohnt, aber in Schwäbisch Gmünd gibt es St. Josef. Die machen spezielle Untersuchungen und sind spitzenklasse. Dort werden sogar schon Neugeborene diagnostiziert. Zweitens stellt sich die Frage, ob der kleine Racker überhaupt reden muss? Wenn er  die Dinge die er möchte durch Gestik und Mimik erreicht, dann muss er nicht unbedingt reden. Wichtig ist auch, dass die Bezugspersonen so viel wie möglich mit ihm sprechen , bei allem was Sie für und mit ihm tun. Beispielsweise : Du brauchst dein Kuscheltier? Wo ist es denn? Auf dem Regal? Soll ich es holen? Nun wünsche ich viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warten und Geduld haben. Die Sprache kommt schon noch. Bei manchen früher und bei manchen eben etwas später. Zuerst wird die passive Sprache im Kopf gebildet. Dort werden die gehörten Wörter, Sätze wahrgenommen, sortiert, gespeichert und zugeordnet. Ist dieser Prozess abgeschlossen, fängt das aktive, das eigentliche Sprechen an.

Wenn ein Kind zweisprachig aufwächst, kann es durchaus sein, dass ein Kind dazu länger braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Kinder die reden kaum und dann in ganzen Sätzen und vollkommen richtig. Das hat eines unserer Kinder und ein Nachbarskind auch so gemacht. Oftmals sind solche Kinder sehr intelligent und wenden Dinge erst an wenn sie sie können.

Es kann auch sein, dass alle Personen in der Umgebung des Kleinen alles wunderbar verstehen was der Kleine will ohne, dass er sich der Sprachen bedienen muss.

Bei Zweisprachiger Erziehung dauert es manchmal länger bis die Kinder reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasst ihn doch selber entscheiden wann er soweit ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung