Sohn macht Unfall, Sachlage unklar?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du bist verpflichtet, einen Schaden UMGEHEND deiner Versicherung anzuzeigen.

Selbstverständlich wendet sich der Anwalt direkt ein eure Versicherung. Die bekommt er problemlos über das KFZ-Kennzeichen.

Dein Sohn hätte das Auto nur nicht fahren dürfen, wenn er keinen Führerschein hätte.

Den Fremdschaden muss die Haftpflichtversicherung auf jeden Fall zahlen.

Etwas anderes ist, dass  der Versicherungsnehmer gegen seinen Vertrag verstoßen hat, indem er einen Rabatt in Anspruch genommen hat, der ihm nicht zustand. Deshalb wird eine Nachforderung auf euch zukommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matze357
05.01.2016, 21:52

Ich muss doch den Unfall nicht melden nur wenn die Versicherung zahlt oder? Aber wenn ich alles zahlen will aus eigener Tasche muss ich es nicht melden oder?

0
Kommentar von RudiRatlos67
06.01.2016, 03:05

richtig gute Antworten von Hans.... Den Schaden deiner Versicherung erst mal nur melden schadet nicht. Es müssen noch nicht einmal Daten angegeben werden.... Nur Datum Uhrzeit und Ort. Danach kannst Du in Ruhe abwarten wie sich der Fall entwickelt. Allerdings ist das auch der richtige Zeitpunkt um den Sohn als Fahrer mit eintragen zu lassen.... Mit etwas Glück verzichtet die Versicherung jetzt noch auf rückwirkend höhere Beiträge.... Nach der schadensbearbeitung wird sie das sicher nicht mehr tun

1

Das Problem ist, er ist nicht im Versicherungsschein eingetragen und durfte somit nicht mit dem Wagen fahren

das ist kein Problem, der Unfall wird trotzdem abgewickelt. Beiträge werden nach erhoben und nen kleines Bußgeld, that´s all.

Der KFZ-Versicherer wurde nicht kontaktiert

sollte man wenn der Unfall nicht polizeilich aufgenommen wurde

die Vers. sollte unverzüglich informiert werden. Eine Woche wird schon zu lange sein.

Meldet der gegnerische Anwalt den Schaden an meine Versicherung?

das kann schon der Unfallgegner erledigt haben, das kann aber auch der Anwalt

>Mit welchen Anwaltskosten muss ich rechnen?<

das kann dir keiner sagen, 

Wer ist Schuld bei dem Unfall? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist, er ist nicht im Versicherungsschein eingetragen und durfte somit nicht mit dem Wagen fahren.

Na und? Die Versicherung wird nur die Fahrerkreisbeschränkung rückwirkend aufheben und von dir Beiträge nachverlangen, als wäre der Sohn berechtigt gewesen das Fahrzeug zu führen. Evtl. kriegst du noch eine Vertragsstrafe.

Der KFZ-Versicherer wurde nicht kontaktiert.

Wenn ihr ihn nicht informiert, wird es der Geschädigte tun. Über das Nummernschild kriegt man den Versicherer raus und kann sich direkt an diesen wenden. Also lass dieses kindische Duckmäusertum. Probleme sind zum Lösen da, von Abwarten passiert nichts konstruktives.

Mit welchen Anwaltskosten muss ich rechnen?

Für den eigenen Anwalt oder den der Gegenseite?

Meldet der gegnerische Anwalt den Schaden an meine Versicherung?

s.o.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr müsst den Schaden dem Versicherer melden. Die kümmern sich dann um die Regulierung. Daß der Sohn gefahren ist, führt eventuell zu einer rückwirkenden Beitragserhöhung.

Anwalt denke ich ist erstmal unnötig, es sei denn es gibt Zweifel an der Schuldfrage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meldet der gegnerische Anwalt den Schaden an meine Versicherung?

Ja klar muß er die Forderungen von der gegnerischen Kfz-Haftpflichtversicherung, also deiner Kfz-Versicherung, einfordern bzw. einklagen!

Das Problem ist, er ist nicht im Versicherungsschein eingetragen und durfte somit nicht mit dem Wagen fahren.

Fahren darf jeder mit deinem Einverständnis, sofern eine gültige Fahrerlaubnis vorhanden ist! Das Problem ist auch nicht der Versicherungsschutz, sondern nur die richtige Prämie für diesen gemeldeten bzw. nicht gemeldeten Fahrerkreis: du mußt dann eben die Prämie nachzahlen und je nach Versicherer evtl. noch eine Strafprämie dazu!

Muss ich das meiner Versicherung melden?

Natürlich mußt du diesen Schaden deiner Kfz-Versicherung melden, ausser du willst partout sämtliche Forderung selbst bezahlen. Da jedoch ein Anwalt eingeschaltet wird, ist dieser Schadenfall evtl. bereits deinem Versicherer bekannt!?!

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde es deiner Versicherung, die übernimmt erstmal den Schaden.

Eventuell musst du mit einer Erhöhung der Versicherungsgebühren rechnen, weil dein Sohn dann automatisch mit reingerechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?