Frage von MikeGroeger, 177

Sohn (24) vorhin erwischt wie er mir Geld geklaut hat - Wie damit umgehen?

Hallo, ich suche Rat in einer Erziehungsfrage, ich bin alleinerziehend, mein Sohn wohnt bei mir. Heute kam ich von der Arbeit nach Hause, ging die Treppe hoch, betrat mein Zimmer, und sah wie mein Sohn an meinem Tresor zugange war. Er hatte gerade meine Reise Brieftasche in der Hand und hatte einen Hundert Euro Schein in der Hand. Als er mich sah war er völlig perplex und erstarrte.

Natürlich fragte ich ihn sofort was er da machte, ich war selbst perplex und "vergass" fast zu schreien. Kurz und gut, er gab dann recht schnell zu dass er mich schon vor einigen Jahren mit einer versteckten Kamera filmte während ich den Code eingegeben habe, und ihn daher hat, und dass er regelmäßig kleinere und größere Beträge aus dem Tresor entwendet, er kauft damit Alkohol und geht in Spielhallen.

Ich bin normalerweise ein recht ruhiger Mensch, da ich auch noch völlig perplex war sagte ich ihm erstmal "Raus", er verliess kleinlaut das Haus, jetzt wollte ich hier mal fragen was ihr davon haltet, wie soll ich mit der Situation umgehen

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MikeGroeger,

Schau mal bitte hier:
Kinder Alkohol

Antwort
von zippo1970, 65

Hallo!

Ist ja ein dicker Hund. Das wünscht sich kein Elternteil. Das ist natürlich ein riesiger Vertrauensbruch. Umso schlimmer wenn man unter einem Dach wohnt.

Wenn deine verständliche Erregung abgeklungen ist, solltest du das Gespräch mit deinem Sohn suchen, bei dem er sich "warm anziehen" sollte.

Es wäre zu klären, wenn das noch möglich ist, wie viel er insgesamt gestohlen hat. Denn es ist natürlich eine Selbstverständlichkeit, dass er es auf "Heller und Pfennig" zurück zahlt.

Dann wäre natürlich zu klären, warum er das getan hat. Ich denke mal kein Kind bestiehlt seine Eltern, aus "Jux und Tollerei". Da muss ja etwas dahinter stecken. Da hat er glaube ich schon einen gewaltigen Druck, wenn er so weit geht.

Du gibst ja schon selbst einen Hinweis, was da eine Rolle spielen könnte. Alkohol und Spielhallen. Vielleicht hat er da eine Sucht entwickelt. Gerade Spielsucht kann Menschen dazu treiben, zu stehlen, weil sie einen ziemlich hohen Finanzbedarf haben, um ihre Sucht zu befriedigen.

Redet miteinander. Sei nicht zimperlich dabei. Er hat eine Grenze überschritten, und das kann er nur wieder gut machen, wenn er ehrlich zu dir, und zu sich selbst ist, und dir erklärt, warum er das gemacht hat.

Mach ihm klar, dass er sein Verhalten ändern muss, damit du weiterhin zu ihm stehen kannst.

Sollte er wirklich Sucht Probleme haben, könnt ihr euch an eine örtliche Suchtberatung wenden. Dazu muss er natürlich dann eingestehen, dass er das nicht mehr im Griff hat, und das alleine nicht in den Griff bekommt. Diese Beratungsstellen bieten auch Beratung für Angehörige.

Also wasch ihm den Kopf. Aber wenn er geständig und ehrlich ist, und bereit ist sich zu ändern, und sich helfen zu lassen, dann halte zu ihm.

Alles Gute für dich!

LG :-)

Antwort
von Othetaler, 65

Für eine Erziehung ist es bei deinem Sohn wohl zu spät. Sein Verhalten ist leider schon kriminell.

Auf jeden Fall solltest du sofort die Kombination ändern und versuchen herauszufinden, ob er vielleicht süchtig ist. Das wäre immerhin eine Art Entschuldigung. Dann musst du ihn dazu bringen eine Therapie zu machen.

Besprich dich da bitte mit Fachleuten. Alles Gute!

Antwort
von Artemis10, 84

Natürlich ist sowas kein schönes Erlebnis , jedoch hat er scheinbar eine Spiel- und Alkoholsucht .

Wäre ich in der Situation ihres Sohnes, würde ich mir Unterstützung wünschen, um diese sucht sucht zu bekämpfen.

Auch wenn er in dieser Situation keine Wahl hatte, hat er immerhin alles gestanden und solch eine Spielsucht verleitet einen leider zu Handlungen die man eigentlich nie tun würde.

Hier kann ich nur aus Erfahrungen meines Vaters sprechen

Antwort
von Aquilaya, 57

Hallo Mike, du tust mir total leid, dass du mit so einer blöden Situation konfrontiert wirst. Ich finde das Verhalten deines Sohnes geht gar nicht. Wäre schon schlimm genug wenn er ein Teenager ist aber er ist 24 Jahre alt und hat es nötig seine Eltern zu bestehlen.

Ich finde es wirklich Hammer, wie er den Code ausspioniert hat. Ein Wahnsinn eigentlich! Ich würd ihn glaub ich vor die Tür setzen. Er ist 24 Jahre alt. Er soll sich seinem Suchtproblem stellen, das er offensichtlich hat und endlich Verantwortung für sein Leben übernehmen.

Antwort
von LittleLolly96, 65

1. Das Passwort vom Tresor ändern, falls möglich - aber darauf bist du sicher selbst schon gekommen. 

Ich kenne deinen Sohn nicht, aber es ist ihm bestimmt peinlich, dass du ihn erwischt hast, und in Zukunft wird er es sich zwei Mal überlegen. Ich persönlich würde versuchen, heraus zu kriegen, wie viel Geld genau er sich genommen hat und ihn jeden Cent zurück zahlen lassen. 

Kommentar von deedzius ,

Wenn ich so was lese, werd ich echt sauer wie dumm die Antworten hier sind

Es ist im peinlich erwischt worden zus ein. OMG

Es sollte ihm peinlich sein seine Mutter enttäuscht zu haben.

Es sollte ihm peinlich sein kriminell zu sein.

Es sollte ihm peinlich sein das er immer noch nicht für sich selbst sorgen kann.

Kommentar von LittleLolly96 ,

Das meinte ich doch damit. War wohl etwas unglücklich formuliert.

Antwort
von BurningAfter, 35

Also ich möchte gar nicht abstreiten, dass ich mir als Kind auch mal den ein oder anderen 5er genommen hab, da war es aber keinesfalls erforderlich derartige Maßnahmen zu ergreifen um an das Geld zu kommen.

Alleine sein Vorgehen eine Kamera aufzustellen, die Pin-Eingabe zu filmen und dann derartige Beträge zu klauen finde ich doch recht heftig und kriminell. Mit 24 Jahren sollte man eigentlich schon in der Lage sein, mit seinen Probleme selbst umzugehen und nichtmehr darauf angewiesen sein, Geld von seinem Vater zu klauen. Ich denke hier besteht dringender Beredungsbedarf, eventuell leidet er unter einer Alkohol/Spielsucht und benötigt dringend Hilfe (nicht unbedingt finanzielle).

Antwort
von Misrach, 26

Mit erziehung kannst du da leider nicht mehr viel rausholen, er ist ja schon erwachsen und für Erzeihung ist es schon ein bisschen zu spät.

Du solltest den Code ändern, den Raum indem sich dein Tresor befindet abschließen und herausfinden ob dein Sohn eine Sucht hat.

Antwort
von Volkerfant, 15

Das ist ein sehr schwerer Vertrauensbruch von seiten deines Sohnes. Womöglich ist er schon spiel- oder alkoholsüchtig und weiß sich nicht anders zu helfen, als dein Geld zu klauen, da greift man zu allen Mitteln.

Rede ihn Ruhe mit ihm, warum, weshalb und warum er klaut, wenigstens hat er zugegeben, wie er an die Geheimzahl des Tresors kam und dass er Geld geklaut hat.

Biete ihm deine Unterstützung in Sache Therapie an, aber dulde nicht weiter, dass er Möglichkeiten findet, dich zu beklauen. Das geht gar nicht.

Antwort
von fastvampire, 52

Passwort ändern. Aber noch schlimmer..wie kann man im Schlafzimmer seiner eigener Mutter eine Kamera anbringen? Egal wofür er das da hingestellt hat. Das macht man nicht! Außerdem nochmal ein Wörtchen mit ihm reden..das es so weiter nicht mehr gehen kann. Er soll sich abgrundtief schämen..und sich einen Job suchen.

Kommentar von MikeGroeger ,

Es war nicht das Schlafzimmer, ich habe den Tresor in meinem Arbeitszimmer wo auch der Computer und der Schreibtisch steht.

Kommentar von Skibomor ,

Oops - bei der Mutter hat er das auch gemacht?

Antwort
von Menuett, 31

Das allerwichtigste wäre, wenn Du Deinen 24Jahre alten Sohn nicht mehr erziehen wolltest - dazu hast Du schon seit Jahren nicht mehr das Recht.

Antwort
von Ille1811, 16

Für Angehörige von Alkoholikern gibt es die Selbsthilfegemeinschaft Al-Anon.de. Auch für Angehörige von Spielern gibt es inzwischen eine Selbsthilfegemeinschaft: gamanon.de.

Dich dort zu informieren ist der sicherste Weg, jetzt keinen Fehler zu machen.

Antwort
von spanagelkatja, 42

Am besten reden sie darüber mit ihm und sagen das er arbeiten gehen soll. Reden hilft am besten. Schließlich ist er ja schon 24! Sagen Sie ihm das er wenn er schon Geld haben möchte sich das auch verdienen sollte wie sie es auch tun.

Antwort
von deedzius, 22

Um ganz ehrlich zu sein
Wenn ein Spross seinen Eltern so was antut,
wird es endlich Zeit, dass Sie hart durchgreifen, obwohl es wohl zu spät dafür ist.

Ihn Auffordern auszuziehen!
Jede finanzielle Unterstützung entziehen.

Aber ich denke Sie haben als Mutter versagt, 24? und beklaut seine Mutter für Spielhallen und Alkohol
Meine Mutter war auch Alleinerzieherin und hatte 2 Jungs von daher weiss ich das es schwer ist allein ein Kind großzuziehen.

Ich habe mal mit 7 Jahren Ladendiebstal begangen seid dem musste ich arbeiten.
( Ich habe 3 Tage in folge auf denn nach Hause weg von der Schule bei Edeka eine Milchschnitte geklaut weil es vor dem Mittag nichts süßes bei uns gab)

Antwort
von Ybodonele, 13

Er ist alt genug, schmeiß ihn raus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community