Frage von AmandaW, 88

Sohn 21, arbeitslos und alleinlebend. An welche Behörde muss er sich wenden, um Fragen zum Unterhalt geklärt zu bekommen?

Antwort
von ichweisnix, 23

Sohn 21, arbeitslos und alleinlebend.

Da gibt es schlicht keinen Unterhaltsanspruch.

Und wenden kann man sich ( kostenpflichig) an Rechtsanwälte. ggf. kann man beim Gericht einen Beratunggschein beantragen und damit dann zum Rechtsanwalt gehen.

Antwort
von passaufdichauf, 23

Hallo Amanda,

dein Sohn hat nur Unterhaltsansprüche gegen euch (Vater UND Mutter), wenn er als Volljähriger auch Ausbildung, Schule, Studium macht.

Zur Zeit also nicht.

Kindergeld könnt ihr für ihn u25 noch bekommen, WENN er bei der Agentur für Arbeit "ausbildungssuchend´" gemeldet ist.

Das müsstet ihr ihm dann weiterleiten, wenn ihr keinen Unterhalt leistet. Leistet ihr (freiwillig) Unterhalt mindestens in Höhe des Kindergeldes, steht euch das Kindergeld zu.

Als Volljährigem ist er grundsätzlich selbst für seinen Unterhalt verantwortlich.

Beantragt er ALG2, wird die Behörde euch auch anschreiben, aber nur, um festzustellen, ob ein Unterhaltsanspruch gegen euch besteht. Der besteht aber zZ nicht.

Kommentar von AmandaW ,

Zunächst vielen Dank für die Antwort;)- Kindergeldantrag habe ich bereits vorliegen, ich verstehe nur nicht, wenn er sozusagen irgendwie aufgrund der Bedingungen keinen Anspruch auf Unterhalt hat, aber z.Zt. nur 200 Euro erhält- davon kann er nicht mal Miete bezahlen- wie soll er "übergangsweise" klar kommen? Er ist auf Jobsuche etc. aber muss auch ja erstmal einen finden?! Ausbildungen beginnen im Herbst, irgendwie muss man doch Hilfe finden? Also bleibt unterm Strich nur die Möglichkeit, ihm "freiwillig" zu helfen?

Kommentar von passaufdichauf ,

Er hat jetzt bereits eine eigene Wohnung? dann ist der Bescheid falsch!

Wenn er U25 ausziehen würde, dann stünde es ihm nicht zu, die "angemessenen Kosten der Unterkunft KdU" vom Amt zu bekommen, denn da wird argumentiert, dass er auch im Elternhaus wohnen bleiben könnte, ABER wenn er bereits ein mal ausgezogen war, ist es ihm und euch nicht mehr zuzumuten, ihn wieder aufzunehmen.

Die KdU und der Bedarfssatz müssen ihm voll gezahlt werden!

Natürlich bekommt er als U25 jede Menge Druck vom Amt, aber das Geld steht ihm zu.

Widerspruch einlegen. er soll mit dem Bescheid zu einer Sozialberatung/Arbeitslosenberatung gehen  (z.B. AWO, Caritas, Die Linke etc).

Antwort
von TimmyEF, 60

Wenn er Schule und Ausbildung abgeschlossen hat ist unterhaltsmäßig nichts mehr drin.

Kommentar von AmandaW ,

Danke für´s Lesen;)- Schule ist abgeschlossen, 1. Ausbildung abgebrochen, jetzt auf der Suche nach einer 2. Ausbildung- zwischendurch gearbeitet, jetzt arbeitslos. Weißt du da vielleicht noch ne Antwor`t? Danke im Voraus.

Kommentar von claudialeitert ,

Unterhalt gibt es nur während einer Ausbildung, derzeit also keinen Anspruch auf unterhalt, er muss sich einfach einen Job suchen oder erstmal zum Arbeitsamt und sich da informieren. Arbeitslosengeld hat er beantragt? Ab 21 ist auch bei den Eltern ein erhöhter Selbstbehalt von 1300 euro.

Kommentar von AmandaW ,

Zunächst Danke, mein Kenntnisstand ist so, dass Eltern eine 2. Ausbildung mitfinanzieren müssen, diese sucht er gerade, es geht um Aufstockung für Lebenserhaltungskosten und darum wieviel wir zahlen müssen (wir sind geschieden), vielleicht weist du da auch was?

Kommentar von vwzicke64 ,

Er ist nicht unterhaltsberechtigt, er hat Anspruch auf Hartz 4, solange er arbeitssuchend ist

Kommentar von ichweisnix ,

Zunächst Danke, mein Kenntnisstand ist so, dass Eltern eine 2. Ausbildung mitfinanzieren müssen

In der Regel ist ein eimaliges Versagen hinzunehmen.

diese sucht er gerade,

Sobald er eine Ausbildung gefunden und begonnen hat, lebt die Unterhaltspflicht wieder auf. Solange er nur sucht, hat er keinen Unterhaltsanspruch.

und darum wieviel wir zahlen müssen (wir sind geschieden), vielleicht weist du da auch was?

Ausbidlungssuchend wäre lediglich das Kindergeld weiter zu reichen.

Kommentar von claudialeitert ,

er bekommt nur unterhalt wenn er in Ausbildung ist. sonst muss er für seinen Unterhalt selbst aufkommen. Job suchen oder eben hartz 4 Antrag stellen. Eltern müssen jedenfalls nix bezahlen so lange er noch keinen Ausbildungsvertrag vor gelegt hat. und ab 21 Jahren haben Eltern auch keine gesteigerte Erwerbsobliegenheit mehr gegenüber ihren Kind.

Antwort
von rasperling1, 37

Für 21-jährige gibt es keine Behörde, die Unterhaltsfragen klärt. Wenn er Rechtsrat braucht, muss er sich an einen Anwalt wenden. Wegen der dadurch anfallenden Kosten kann er sich evtl. zuvor auf dem Amtsgericht enen Beratungshilfeschein geben lassen. Allerdings macht die Beratung durch einen Anwalt m.E. hier nicht viel Sinn: Da der Sohn weder eine Schul- noch eine Berufsausbildung macht, hat er keinen Unterhaltsanspruch. Er muss sich um eine Arbeit bemühen und falls er diese nicht findet eben Hartz-4- beantragen.

Kommentar von AmandaW ,

Ja, das habe ich auch schon mal so gehört, bei Hartz IV Antrag werden doch die Eltern angeschrieben? Es wird doch dann geprüft, was wir als geschiedene Eltern "abdrücken müssen"? Damit wäre ich ja schon mal einen Schritt weiter, danke.

Kommentar von vwzicke64 ,

Ja aber die Arge kann nur den Unterhalt auf sich überleiten, wenn nach BGB ein Unterhaltsanspruch besteht, und hier gibt es keinen

Kommentar von claudialeitert ,

hartz 4 bekommt nicht einfach so unter 25. Man soll sich um Arbeit und Ausbildung bemühen.

Antwort
von stefanIhl, 54

Welchen Unterhalt?

Mit 21 scheint er es ja nicht mal auf die Reihe zu bringen selbstständig etwas heraus zu finden sondern Mami muss das für ihn tun....

Kommentar von AmandaW ,

Sorry, ohne Hintergrundwissen solche Bemerkungen finde ich etwas unprofessionell! Ich möchte mich für mich erkundigen, da es dazu viele Meinungen gibt. Also zunächst erstmal nachfragen, bevor man seinen "Senf" abgibt;)

Kommentar von stefanIhl ,

Sind ja auch keine Profis.........

Um welchen Unterhalt  geht es überhaupt (für wen), eigentlich muss er dazu aufs zuständige Amt

Kommentar von AmandaW ,

Mein Sohn bekommt nur Arbeitslosengeld von seiner 1. Ausbildung- 200 Euro, er wohnt aber in einer WG und wir als Eltern müssen ja noch bezahlen? Ich weiß einfach nicht, welches Amt zuständig ist, Job Center, Stadt?

Kommentar von stefanIhl ,

Wenn die Schule abgeschlossen ist und eine Ausbildung, dürfte das mit dem Kindergeld wohl vorbei sein. Zuständig sind die sog. Familienkassen

http://www.kindergeld.org/

Kommentar von AmandaW ,

Deine Bemühung sehe ich- danke, aber da weiß ich z. B. , dass Kindergeld bis zum 25. Lebensjahr gezahlt wird und der Antrag bei der Familienkasse gestellt wird...;)

Kommentar von stefanIhl ,

sag ich ja, Familienkasse.

Meines wissens gilt das nur bis 25 wenn man in der ersten Ausbildung ist.

hier steht mehr:

http://www.frag-einen-anwalt.de/Hab-ich-Anspruch-auf-Kindergeld-nach-Abbruch-der...

Kommentar von vwzicke64 ,

Er muss seinen Lebensunterhalt selbst verdienen, solange er nicht in Ausbildung ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten