Frage von Papageirot, 75

Softdrinks abkochen dass nur Zucker übrigbleib. Geht das?

Hallo miteinander 😄 Mir hat schon ein netter User von der gutefrage.net community geholfen ein Thema für meine Chemiearbeit zu finden: Softdrinks abkochen, um zu segen wie viel Zucker drinne ist.

Nun meine Frage: Wie kann ich Softdrinks abkochen dass möglichst nur der reine Zucker übrig bleibt, und nicht wie ich vermute einen Sirup oder so?

Ich hoffe auf zahlreiche Antworten

Schönen Abend miteinander 😊

Antwort
von PeterJohann, 13

Wenn es nicht allzu genau sein soll geht es so lala. Eigentlich bräuchte man einen Vakuum-rotationsverdampfer um das Restwasser abzutrennen, aber vorsichtiges eintrocknen bis zum Beginn des Karamelisierens tut es auch.

Allerdings sind dann noch einige Begleitstoffe dabei die sich nicht so ohne Weiteres vom Zuckersirup trennen (z.B. Zitronensäure, Phosphorsäure(bei Cola), diverse Aromen und eventuell andere Zusatzstoffe wie Koffein). Du müsstest 

Dich also schlau machen wie groß der Anteil der anderen Stoffe in jedem Getränk ist oder Du versuchst eine Abschätzung zu machen (Webrecherche) und gibt dann Deine Werte mit einer Toleranzangabe an.

Allzu groß dürfte der prozentuale Anteil nicht sein. Ich schätze mal  max 3g/l (jedenfalls solange es keine Fruchtsäfte sind)

Kommentar von germi031982 ,

Bei Coca Cola haben wir damals 96-98 g/L ermittelt. Und noch mittels Dünnschichtchromatographie den Gehalt an Coffein ermittelt, also in einer Tasse starken Kaffee ist mehr drin...

Kommentar von PeterJohann ,

Super! Ich habe gelesen, dass im Cola bis zu 110g/l Zucker sein sollen, dann seit ihr ja schon recht nah dran (Phosphorsäure müsste <1g/l sein)

https://de.sott.net/article/1507-Volksdroge-So-viel-Zucker-steckt-in-Lebensmitte...


Rein interessehalber, war der Kram schon leicht karamellisiert bei eurem Versuch?

Antwort
von segler1968, 5

Aber Du weißt, dass Fruchtsäfte genauso viel Zucker wie Softdrinks enthalten? Traubensaft sogar fast doppelt so viel Zucker wie Cola.

Nur am Rande, falls Du damit irgendwie so etwas wie "Schädlichkeit" veranschaulichen möchtest :-)

Antwort
von klumus, 28

da bleibt aber dann auch noch alles andere übrig und gibt u.U. eine richtige Sauerei 

Antwort
von clemensw, 6

Nein, das funktioniert nicht. 

Limonade enthält neben Wasser und Zucker noch weitere Substanzen, die nicht durch Destillation abgetrennt werden können, z.B. Phosphor- oder Zitronensäure, Aromastoffe oder Emulgatoren.

Du erhältst also nur einen konzentrierten Sirup ("Pampe").

Die Zuckermenge kann man z.B. über die spezifische Dichte herausfinden. 

Antwort
von quanTim, 4

wenn du es kochen würdest, dann würden alle bestandteile zurückbleiben, welche bei der temperatur nicht verdampfbar sind. es ist also nciht nur der zucker. z.b. ist dort vermutlich auch vitamin c drinnen, als antioxidant, um das getränk haltbar zu machen. dieses lässt sich auch nciht verdampfen.

zugleich erreichst due eine temperatur wo einige der enthaltenen stoffe anfangen kaputt zu gehen. z.B. der Zucker. irgentwann wird er anfangen durchhzukaramelisieren.

also einfaches verdampfen funktioniert nicht.

ein übliches verfahren um den zucker gehalt zu bestimmen ist die refraktometrie. sie wird auch benutzt, um z.B. den reifegrad von trauben zu beurteilen. in dem man guckt wie viel fruchtzucker sich bereits gebildet hat.

allerdings kann es sein, das dein softdrink eine matrix darstellt, die zu viele störende einflüsse hat.

Antwort
von KickoftheKick, 16

du könntest noch mit Aktivkohle die Farbstoffe aus z.B. Cola herausfiltern, würdest dann aber immer noch mit dieser Karamel, Zucker Pampe enden. Hier ne Anleitung: http://www.chids.de/dachs/praktikumsprotokolle/PP0065Cola.pdf

Antwort
von KickoftheKick, 33

Naja, wenn du den gelösten Zucker durch Kochen heraus bekommen willst, wirst du am ende immer mit der Pampe aus karamelisiertem Zucker enden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community