Frage von AntigamerPro, 51

Softair welche ist Besser Hilfe?

Hallo Leute ich surfe jetzt schon eine Weile auf softairwelt und habe die AK-47 AEG cm-22 gefunden aber eine Softair gibt es noch die Heckler und Koch G36C AEG auch genannt M85 nun meine Frage welche findet ihr besser

Links:

http://www.softairwelt.de/Heckler-Koch-G36-C-AEG-M8-85

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Softair, 15

Hallo!

Melde mich jetzt mit einer etwas längeren Antwort, damit deine Fragen jetzt alle geklärt sind. Also, gleich mal vorneweg, beide Modelle sind ähnlich schlecht und zum Airsoftspielen nicht wirklich zu gebrauchen.

Das Problem mit den billig AEGs ist, dass:

  • die Gearbox aus Plastik ist und sich somit schnell abnützt (die Haltbarkeit der Airsoft ist somit nicht hoch)
  • die Energie recht niedrig ist (nicht nahe an den 0,5J.)
  • die Reichweite schlecht ist (ca 15-20m)
  • keine gängigen Ersatz und Zubehörteile passen (Akkus (man kann zwar einen Standard 8,4V Nimmt Akku anschließen, dadurch geht die Gearbox aber noch früher in den Eimer), Magazine, Verschleißteile,...)

Auf die Kundenbewertungen solltest du hier nicht hören, die werden von Kids geschrieben die keine Ahnung haben und die noch nie eine brauchbare Einsteiger AEG in den Händen hatten und in 95% der Fälle auch noch nie bei einem richtigem, legalen Airsoftspiel dabei waren, sondern mit den Dingern im Wald rumballern und sich strafbar machen.

Wenn du Airsoftspielen willst, auf legalen Spielfeldern (vielleicht auch in einem Team) brauchst du unbedingt eine brauchbare Einsteiger AEG, ansonsten hast du gegen die Spieler keine Chance. 

Du hast die AK47 genannt, davon gibt es eine brauchbare Einsteiger AEG nämlich die Cyma AKs (nicht das Billigding vom Link, welches Cyma leider auch herstellt). Preislich beginnen die bei ca 130€, dazu würde ich noch einen besseren Akku und Lader rechnen. Bei der G36C ist die günstigste, brauchbare AEG die Jing Gong G608, die es ab ca 140€ (+ besserer Akku und Lader) gibt.

Ich schneide noch ganz kurz die meiner Meinung nach besten Einsteiger AEGs an, das sind die G&G CM16, die mit ihren ca 200€ aber wahrscheinlich nicht infrage kommen, deshalb sage ich nicht mehr drüber.

Wenn dir das alles zu teuer ist, ist es 100 mal besser, dass du dein Geld in eine AEP (elektrische Pistole) von Cyma investierst anstatt in die billig AEG. Die ist qualitativ recht gut und auch die Schussleistung ist für eine elektrische Pistole überzeugend (einiges besser als die von den Billig AEGs). Zusammen mit dem größeren Magazin (gibt es für einige Cyma AEPs und noch ein, zwei zusätzlichen Akkus ist die AEP für den Einsteiger recht gut spielbar, ersetzt auf Dauer aber keine gute AEG.

Vergiss nie auf deinen Schutz, das wichtigste ist eine gute Schutzbrille, zusätzlich würde ich eine Halbgesichtsmaske aus Gitter verwenden.

Wenn du gar nicht vorhast, legal Airsoft zu spielen, dann lass dein Vorhaben mit dem Kauf einer Airsoft gleich mal ganz weg! Die Höchststrafe für den Verstoß gegen das Führverbot von Anscheinswaffen liegt bei 10.000€. Wald, Park, (meist) Garten ist kein Airsoftspielfeld.

Lg leNeibs!

Antwort
von Thelostboy342, 18

Ist der wichtigste tipp: spare lieber ein klein wenig mehr für eine teurere. Hast du viel mehr von als von zig billigen die leider sch**sse sind !

Antwort
von AntigamerPro, 25

Sorry den Link hatte ich doppelt das ist der richtige
http://www.softairwelt.de/A47-AEG-CM022

Antwort
von AntigamerPro, 29

Link 2: http://www.softairwelt.de/Heckler-Koch-G36-C-AEG-M85

Antwort
von Tomdom, 21

Wenn dann die G36 aber nimm nicht von Heckler und Koch und such mal auf softairsektor

Kommentar von xdanix77 ,

H&K stellt keine ASGs her und Softairsektor ist vor geraumer Zeit Pleite gegangen. 

Antwort
von xdanix77, 23

Beide taugen ähnlich wenig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community