Frage von Medival3, 61

Softair waffe - verletzung?

Hey hallo, ich habe mir mit einer softair waffe in die hand geschossen und habe nun eine große blutende wunde. das problem ist, dass die waffe illigal aus tschechien stammt und einem älteren freund gehört.

zu meinen eltern kann ich nicht gehen weil sie mir solche waffen ganz streng verboten haben und zum arzt kann ioch auch nicht, wiel der dann fragen stellen wird wie es zur verletzung kam etc.

die kugel steckt noch in der wunde und tut extrem weh, wenn ich die hand schließe. schjreiben fällt mir sehr schwer, weil nur eine hand unso.

es tut sehr weh, was soll ich tun? bin 15 jahre alt

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von User55662, 22

Abwaschen, Pinzette desinfizieren, mit der Pinzette das Kügelchen rauspuhlen, Desinfektionsmittel drauf, Pflaster drauf, Tränen wegwischen.

Die Jugend von heute...

Kommentar von WalterE ,

Hat das geklappt mit der "Schußverletzung" ? :) 

Antwort
von xdanix77, 15

BB rauspuhlen, desinfizieren und Pflaster drauf.

Antwort
von JackK19, 29

Würde auf jedenfall zum Arzt gehen(der eine Schweigepflicht hat).

Wunde verbinden.

Normalerweise heißt es dass man Fremdkörper vom Arzt entfernen lassen sollte (Weiß aber auch nicht wie tief die Kugel steckt).

Würde aber auch zum Arzt gehen weil sich in der Hand viele Nerven und Sehnen befinden.

PS: Deinen Eltern ist aber bestimmt die Gesundheit von dir wichtiger als die tatsache, dass du eine Softairwaffe hast.

Kommentar von Toaster247 ,

Der Arzt hat zwar die allgemeine Schweigepflicht, jedoch ist jede Art von Schussverletzung, egal ob von einer scharfen Waffe oder einer Luftdruckwaffe, in Deutschland meldepflichtig. Daher kann es durchaus zu nachforschungen kommen wie es zu der Verletzung kommen konnte.

Antwort
von Mulinette, 35

Sparschwein plündern und ab zum tschechischen Arzt wäre eine Möglichkeit. Einfach zum Arzt gehen wäre am besten. Du musst es ihm nicht haarklein erklären und er hat Schweigepficht. Jetzt ist Deine Hand am wichtigsten. Und in Zukunft diesen Sch... lassen. Deine Eltern verbieten Dir Sachen nicht aus Spaß. Sie sind nicht dumm und waren auch mal jung.

Antwort
von clemensw, 21

Geh zum Arzt, die Wunde muss versorgt werden.

Und in Zukunft schaltest du hoffentlich das Hirn ein...

Antwort
von RoXoR9876, 20

Eins ist Fakt, das Projektil muss raus !
Du kannst ohne Problem ohne Eltern zum Arzt gehen und diese werden davon nichts erfahren. Wenn du sagst, das du dir mit einem Luftgewehr in die Hand geschossen hast (z.B. weil du mal ausprobieren wolltest wie man es Spannt) wird der Arzt auch kaum noch fragen stellen. Wen er dich fragt wo du das her hast, sag doch einfach das du bei einem älteren Freund (oder sagst es gehört dem älteren Bruder eines Freundes, klingt evtl. Plausibler )ohne sein wissen an dem Luftgewehr rum gespielt hast. Das es illegal ist etc. Brauchst du doch gar nicht erwähnen, man kann in Deutschland auch legal ein Luftgewehr mit +6 joul besitzen.
Der Arzt wird davon niemandem Berichten, deine Eltern müssens nicht wissen und die Polizei auch nicht.

Antwort
von Rubin92, 21

sag jemand hat auf dich geschossen

Kommentar von DocCyanide ,

Vortäuschen einer Straftat, super Idee...nicht!

Kommentar von Rubin92 ,

Ist doch egal ob er sich jetzt selbst in die Hand schiesst oder es jemand anders war, kann man eh nicht beweisen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community