Frage von tekken1997, 91

Softair Pistole hobby?

Hallo Leute,

ich bin 18 Jahre alt und würde mir gerne eine Softair Waffe zulegen um gleich die Fragen aus der Welt zu schaffen wofür ich es brauche.. ich will damit im garten oder im Zimmer auf Zielscheiben schießen :) will auf keinen Fall jemanden verletzen oder ähnliches!! es soll nur als Hobby dienen bzw als Spaß

also es gibt ja Federdruck Pistolen, Gaspistolen und soweit ich weiß elektrische Pistolen die mit Akku aufgeladen werden.

Welche von denen ist am besten für einen Anfänger geeignet und am besten welche von denen würde am besten im Garten funktionieren (gegenwind bzw ähnliches)

und es gibt ja 2 oder 3 (?) verschieden Klassen,

die ab 14 (16?) und 18 so viel ich weiß is da der einzige unterschied die Schusskraft gibt es da aber wirklich ein großes unterschied?

Und dann zum schluss könnten ihr mir ein Internetshop empfehlen wo ich gute Softair waffe kaufen kann, die kein Plastik sche*ß ist der nach 2 Wochen kaputt geht die aber auch nicht zu sehr für Profis ist :D

Einfach eine PISTOLE die gut für Anfänger ist :D

Edit:

Es sollte Pappe durch schießen bzw eine welbung macht das ich im nachhinein nachschauen kann wo ich getroffen hab

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Softair & Waffen, 20

Hallo!

Werde auch noch kurz meinen Senf dazugeben, wann das Recht ist ;-)

Rechtliche Situation: 

Airsoftwaffen werden grundsätzlich in zwei Kategorien geteilt - Airsofts mit einer Geschossenergie unter 0,5 Joule und über 0,5 Joule.

Unter 0,5 Joule:

Der Besitz ist streng genommen ohne Altersbeschränkung erlaubt, die Händlerrichtlinie für den Verkauf liegt aber bei mind. 14 Jahren. 
Die Airsofts sind Anscheinswaffen, das Führen (dabei haben, damit schießen, rumtragen,...) ausserhalb von befriedetem Besitztum ist verboten und kann bis zu 10.000€ kosten. Ausserhalb von befriedetem Besitztum sind Airsoftwaffen in einem Behältnis zu versperren.

Über 0,5 Joule:

Es handelt sich um freie Waffen. Der Erwerb, Besitz und Umgang ist ausnahmslos ab 18 Jahren erlaubt. Vollauto ist bei diesen Airsoftwaffen verboten, weil es vor dem Gesetz eben Schuss-Waffen sind. Freie Waffen dürfen max. 7,5 Joule haben - diese Regel ist für Luftdruckgewehre wichtig, aber i.d.R. nicht für Airsoft.

Kaufen darf man diese Airsofts nur in DE, denn sie müssen vom Beschussamt überprüft und mit einem F im Fünfeck gekennzeichnet werden, ohne F wäre die Waffe illegal. 
Natürlich fallen auch diese Airsoftwaffen unter das Führverbot.

Damit du in deinem Garten legal mit der Airsoftwaffe schießen darfst muss es sich um befriedetes Besitztum handeln, das ist es nicht automatisch deshalb, weil es Privatgelände ist. Damit das Schießen dort legal ist, muss mind. erfüllt sein:

- Kein BB kann das Gelände verlassen

- Das Gelände ist gegen (unbeabsichtigtes) Betreten geschützt

Dann sind wir mit dem Rechtlichen mal durch - kommen wir zu deiner eigentlichen Frage :D

Wenn du nur Zielschießen willst, auf eine Distanz im Zimmer oder Garten halte ich eine Federdruckpistole eigentlich für ausreichend, die ist in der Anschaffung günstig, du hast keine Kosten zwecks Gas oder CO2 Kapseln und (gerade für Zimmer oder Garten ist das von Bedeutung) - sie ist leise. Nach einer halben Stunde mit einer CO2 Airsoft schießen kann es leicht sein, dass deine Nachbarn nicht besonders erfreut sein werden ^^.

Empfehlenswert halte ich zB die Tokyo Marui MK23 Federdruck (auf Softairwelt für 40€ erhältlich). Auch wenn Federdruckpistolen unter 0,5 Joule haben (die Guten rund 0,45) ist das zum Schießen auf Papier oder dünne Pappe genug. Marui bietet Marui-typische Qualität und Schussergebnisse, aber deren Waffen bestehen aussen großteils aus Kunststoff. (Deshalb sind sie aber nicht schlechter als eine billige Vollmetall Pistole.)

Willst du keine Federdruckpistole würde ich eine CO2 NBB Pistole (ohne Blowback) empfehlen, denn da gibt es viel weniger Verschleiß als bei den Blow Back Pistolen. Direkte Empfehlungen zu Modellen kann ich da leider nicht geben, denn aufgrund der hohen Energie von CO2 NBB sind sie am Spielfeld unbrauchbar, deshalb für mich nicht interessant und habe mich damit nicht beschäftigt. Würde da aber mit einem Preis von 100€ oder mehr rechnen, denn ob die günstigeren was taugen, ist fraglich. Zum reinen Zielschießen auf kurze Distanz wäre bestimmt auch ein CO2 Revolver interessant, für weite Distanzen aber aufgrund dem fehlenden Hop Up nicht geeignet.

Zum reinen Zielschießen auf Scheiben eignen sich aber Luftdruckgewehre/Pistolen mit Diabolos besser als Airsoftwaffen. Denn Airsofts sind nunmal gemacht, um damit Airsoft zu spielen - nicht zum Zielschießen auf kleine Scheiben.

Lg leNeibs!

Antwort
von Ammaron, 42

Also zum einfachen Ziel Schießen zu Hause reicht eine 0,5J federdruck aber beachte bitte das solltest du im garten spülen wollen keine Kugel das Gelände verlassen kann und es gegen versehentliches betreten gesichert ist ansonsten verstößt du gegen das Waffengesetz zum Tragen von Anscheinwaffen in der Öffentlichkeit (10.000€ Geldstrafe Max.).
Es ist natürlich auch möglich eine Gas oder co2 Waffe zu holen die haben meist durch Eigenschaften wie vollmetall oder den Blow Back ein realistischeres Gefühl sind aber meißt teurer und man braucht neben BB's (nimm hier bitte egal was du dir aussuchst an Waffe Qualitativ hochwertige und keine aus dem 1€ Shop), auch noch Softairgas Bzw CO2 zum Betrieb.

Ein Parr Shops zu Auswahl:
http://www.kotte-zeller.de/
http://www.begadishop.de/

Hoffe konnte dir helfen wenn noch Fragen sind meld dich gern bei mir
Mit freundlichen Grüßen
Niklas

Antwort
von DirtyHarry85, 46

Hallo, ich selbst bin leidenschaftlicher Softair-spieler. Wir treffen uns in Gruppen, so um die 15 bis 20 Mann im Wald und "spielen" dann meistens den Sonntag Nachmittag.

Nun zu deiner Frage: Die Klassifizierungen die es gibt sind ab 14 Jahren und ab 18 Jahren

Ab 14 Jahren darf ein Softair max 0,5 Joule haben, ab 18 jahren is die Jouleenergie egal, so lange sie nicht 8 Joule übersteigt, das wäre dann schon wieder ein Luftgewehr das man nur im Schützenverrein schießen darf. Wichtig ist, achte auf das "F" zeichen auf der Waffe, dann ist sie in D freigegeben.

Vollautomatische Softairwaffen dürfen in D auch nur max 0,5 Joule aufweisen.

Zu der Art sei zu sagen, das du mir reiner Federkraft, wo du jeden schuss einzeln Laden musst, keine große Energie bekommst.

Bei einem Akku ist zu sagen das er sehr lange hält, bei mir so um die 600 - 700 Schuss, gegen ende der Akkulaufzeit kann aber die Energie nachlassen.

eine Gaskartusche reicht in der Regel für ein volles Magazin, bei einerm Gewehr sind das ca. 30Schuss. Bei Gas ist die Energie auch von der Außentemepratur abhängig.

Hier gehe ich immer Einkaufen:

http://www.begadi.de/

oder

www.sniper-as.de

Kommentar von Laestigter ,

8 Joule wäre schon Erwerbsscheinpflichtig (also WBK) - 7,5 ist die Grenze

Kommentar von DirtyHarry85 ,

dann hab ich mich vertan, aber ich wusste irgendwas um die 7-8

Kommentar von leNeibs ,

Das Spielen im Wald findet aber bitte auf legalen und angemeldeten Airsoftspielfeldern statt?

Kommentar von DirtyHarry85 ,

natürlich

Antwort
von Steinbrecher94, 16

Also wenn du etwas richtig präzises und starkes willst würde ich dir eine Luftpistole empfehlen. So wie man sie im Schützenverein schießt, da kommt keine Softair etc ran von der Präzision. Und günstig sind die auch wenn du ältere Modelle kaufst auf Egun. Bei weiteren Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung. Wenn du Spaß am schießen hast kann ich dir auch ein bisschen was über Schützenvereine und Waffenrecht etc erzählen.

Antwort
von jakson05, 48

Also als aller erstes in Deutschland sind Waffen nur mit maximal 0,5 Jul (oder wie auch immer man das schreibt) erlaubt! Das ist nicht wirklich stark! Wenn du stärkere haben möchtest würde ich ins Ausland gehen und sie mir dort kaufen! Am Anfang würde ich erstmal Gaspistolen ausprobieren da dies am einfachsten ist in softair einzusteigen! Wenn es dir gefällt kannst du ja noch weiter gehen und die irgendwann mal Maschinengewehre oder sowas kaufen!

Kommentar von Ammaron ,

Falsch man darf in Deutschland über 18 bis zu 7,5 Joule Energie haben

Kommentar von leNeibs ,

Ab 18 darf man Airsofts auch über 0,5 Joule besitzen, die sind in Deutschland legal, so lange sie das "F" tragen.

Bei Gasairsofts gibt's im Grunde die meisten Dinge zu beachten (Pflege, Dichtungen, Temperatur, richtiges Gas,...), ist deshalb für Einsteiger m.M.n. nicht unbedingt die beste Wahl...

Antwort
von fillybilly, 32

Wenn du draußen schießen willst holst du dir besser eine mit mehr als 0.5 joule also eine ab 18. Ich würde mir wenn eine mit co2 gas nehmen da die mit federdruck bei mir ziemlich schnell kaputt gegangen sind. Und hol dir keine aus Plastik. An deiner stelle würde ich mir aber eine Luftpistole oder ein Luftgewehr holen.

Kommentar von Ammaron ,

Falsch man darf in Deutschland über 18 bis zu 7,5 Joule Energie haben

Kommentar von Ammaron ,

Sorry der Kommentar war für den anderen

Antwort
von ThommyGunn, 5

Für deine Zwecke wäre eine klassische Luftpistole eigentlich geeigneter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten