Softair mitführen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Du musst die Airsoft in einem verschlossenen Behältnis transportieren.
Ein Rucksack mit doppeltem Zip-Verschluss, wo du ein Schloss davorhängst, passt.

Rausnehmen darfst du die Airsoft erst wieder auf befriedetem Besitztum.
Ein Verstoß kann bis zu 10.000€ kosten.

Lg leNeibs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss eine Softair-Waffe in einem mit SCHLOSS versehen Behältnis wie z.B einer Waffentasche transportieren. Du kannst natürlich auch einen Verschlossenen Koffer nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prazisionsvogel
12.09.2016, 17:32

(Getrennt von Magazin, Munition)

0

Ich zitiere jetzt mal von einem Merkblatt, welches noch bei mir rumliegt, die Informationen sind aktuell. Anmerkungen von mir sind kursiv.

"Es ist verboten, die tatsächliche Gewalt über Soft-Air(Anscheins)Waffen unter 0,5 (natürlich auch über 0,5 Joule) Joule außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume, des eigenen befriedeten Besitztums oder einer Schießstätte auszuüben (führen).

Wer entgegen diesem Verbot eine Soft-Air(Anscheins)waffe führt begeht eine Ordnungswidrigkeit gem. §43 Abs. 1 Nr.21a WaffG, die mit einer Geldbuße bis zu 10.000 € geahndet werden kann. (Anscheinswaffe definiert in §42 WaffG)

Ein Transport von Soft-Air(Anscheins)waffen (z.B. vom Händler zum eigenen Zuhause oder vom eigenen Zuhause zur Schießstätte) ist nur in einem verschlossenem Behältnis (z.B. eingeschweißte Verpackung oder mit Schloss verriegelten Tasche) erlaubt."

Vom Verband der Hersteller von Jagd-, Sportwaffen und -Munition sowie dem Verband der Deutschen Büchsenmacher und Waffenfachhändler e.V.

Ergo: Du darfst sie im Rucksack mitnehmen, solange dieser verschlossen ist, also mit einem Schloss, zugenäht, was auch immer.

Einfach nur der Reißverschluss reicht nicht aus.    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung