Frage von PCAdmin, 108

Sofortüberweisung: ja oder nein?

Ich bin mir im Moment ziemlich unentschlossen, ob ich per Sofortüberweisung bezahlen soll, oder nicht. Man muss nämlich PIN und alles mögliche angeben, das man eigentlich nicht angeben sollte. Allerdings ist mir kein Missbrauchsfall bekannt :/ Was meint ihr und was sind eure persönlichen Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Missiie2016, 81

Ich überweise fast ausschließlich via Sofortüberweisung. (Wenn nicht Paypal)

Und du musst deinen PIN eingeben, da sie auf deinem Konto die Deckung überprüfen um die Sicherheit für den Verkäufer herzustellen.

Mit deinem Online-Banking Namen und PIN, kann man so gesehen auch nichts anfangen, außer zu sehen, was auf deinem Konto an Geld ist.

Um Überweisungen zu tätigen, braucht man ja noch eine TAN.
Die bekommst du ja von der Liste, einer SMS oder deinem TAN-Generator.

Kommentar von PCAdmin ,

Wenn ich das auf deinem Profil richtig gesehen habe, bist du von der Bank?

Kommentar von Missiie2016 ,

Ja, ich arbeite bei einer Bank.

Kommentar von PCAdmin ,

Kann ich denn Probleme mit meiner Bank bekommen, wenn ich die PIN an eine Bankfremde Seite weitergebe? Weil bei manchen Banken ist es in den AGB geschrieben, dass man Daten wie die PIN nicht weitergeben darf?!

Kommentar von Missiie2016 ,

Du darfst deinen EC-Karten PIN nicht an andere weiter geben, der von deinem Online-Banking ist ja ein anderer.

Und hier ist ein Artikel dazu:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/sofort-ueberweisung-bezahlen-im-netz-kann-...

Banken können dir nicht verbieten, es zu benutzen.

Sie haften lediglich nicht dafür, wenn etwas passieren sollte.

Sofort.com ist aber TÜV-Zertifiziert und eine Tochter von der KlarnaAG, also einem bekannteren Unternehmen.

Kommentar von PCAdmin ,

vielen Dank für die ausführlichen Antworten :)

Kommentar von Missiie2016 ,

Bitte gerne! :)

Antwort
von Blindi56, 66

Wie ich unten sehe, willst Du nicht den Sofort-Überweisen-Dienst eines Shops nutzen,sondern eine extra Firma. Das wäre ähnlich wie paypal.

Da würde ich die Finger von lassen, da Du ja an einen Vierten Deine Bankdaten rausgibst. Und vermutlich da eine Art Konto einrichten musst.

Sofortüberweisung bei namhaften (!) Shops sind nicht mehr als eine Einzugsberechtigung für eine einmalige Rechnung. Du gibst die Pin auch nur auf der Seite Deiner Bank an, um damit die Überweisung möglich zu machen, nicht dem Shop. DER kommt dann trotzdem nur an Deine Kontonummer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community