Frage von Wito100, 33

Socderbedarf oder Mehrbedarf?

Hallo,

Der 11 jährige Sohn meiner jetzigen Frau ist in ein Fußballverein eingetreten. Nun hat sie die Rechnung für den Beitrag von ihrem Exmann bekommen.

Wie ist es geregelt? Wird halbe halbe gemacht oder ist das prozentual zu berechnen???

Mfg

Antwort
von DFgen, 12

Beiträge für Mitgliedschaften in Vereinen zählen in der Regel nicht als Mehr- oder Sonderbedarf und sind vom "laufenden Unterhalt" zu begleichen.

Nur, wenn es sich um einen sehr kostenintensiven Sport, Musikunterricht... usw. handeln würde, über dessen Finanzierung sich die Eltern bereits vorab geeinigt haben, müssten sie die Kosten entsprechend dieser Absprachen auch teilen.

Meldet ein Elternteil das Kind ohne Wissen bzw. Zustimmung des anderen Elternteils in einem Verein an, muss er die Kosten dafür allein tragen... (Ausnahme: das Kind wäre ein so vielversprechendes Talent für diesen Sport/ Musik..., dass eine Förderung außer Frage stünde..... )

Antwort
von jerkfun, 13

Oh,das wird unterschiedlich bewertet.Die einen sagen,zur sozialen Teilhabe gehört auch ein Sportverein.Das darf auch Geld kosten.Die anderen sagen,soziale Teilhabe ist möglich,ohne das man hierzu besondere Aufwendungen hat.Ich weis ,das unser Verein gesponsert wird und die Kids nichts zahlen müssen.Nur Aufnahmebeitrag und Jahresbeitrag in ganz geringer Höhe.Ich würde halt mal fragen,ob er die Kosten für den Verein tragen möchte.Männer stehen drauf,wenn Ihre Kids Fußball spielen.Ansonsten versuchs mit Sonderbedarf.Man kann beides begründen und es kommt auch auf die "übliche Höhe" an.Einige hundert Euro wären wohl zu hoch.Liebe Grüße

Antwort
von Elfi96, 12

Anbei mal 2 Links, die sich mit dem Thema auseinander setzen:

http://www.datentransfer24.de/mobil/mobil-kindesunterhalt-sonderkosten-sonderbed...

http://forum.scheidungskinder.de/viewtopic.php?t=3665

Kosten für den Sportverein müssten durch den normalen Unterhalt  gedeckt sein. 

LG

Antwort
von Menuett, 1

Vereine sind vom Unterhalt zu bezahlen.

Ansonsten gilt - wer den Vertrag unterschrieben hat, der zahlt ihn auch.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten