Frage von Hoppel500, 266

Sobald die Haustür auf ist, rennt mein Hund weg, was soll ich tun?

Halllo ich brauche Hilfe. MEIN HUND! Egal ob ich den Müll raus bringe oder etwas anderes mache, sobalt die Tür auf geht ist er weg und zwar richtig, er kommt dann so nach 2 stunden wieder. Aber da er sich nicht gut mit anderen Hunden verträgt ist das echt ein Problem. Ich wohne in einem Privathaus in einer Spielstràße ,desshalb kommen nicht viele Autos aber alleine desshalb schon.(also wegen den Autos) Bitte kann mir irgendjemand sagen, wie ich ihm das abtrainieren kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Twinkerbird, 236

Mach die Tür einen kleinen Spalt auf - in dem Moment wird der Hund vermutlich angespannt sein, da er sich bereit macht loszurennen. Halte in der Tasche, bzw. versteckt ein Leckerli bereit. Die Tür ist weiterhin einen kleinen Spalt geöffnet. Warte so lange, bis der Hund sich enspannt und sich hinsetzt oder platz macht und dann belohne ihn für diesen Zustand. Denn der Hund wird durch diese Konditionierung lernen, dass er belohnt wird sobald er ruhig bleibt wenn die Türe aufgeht. Diese Übung muss oft wiederholt werden und kann intensiviert werden, indem die Türe bspw. jede Woche ein bisschen weiter geöffnet wird. Wichtig ist gutes Verhalten (und dazu gehört auch die Körpersprache des Hundes und sein mentaler Zustand) zu belohnen, indem man dies mit etwas positivem Verknüpft ;)

Mehr zum Thema Hund findest du hier: https://twinkerbird.wordpress.com/

Antwort
von MiraAnui, 254

Ganz einfach. Geh mit deinem Hund raus und sorg das du genug zeit hast.

Dann fängst du an. Leine deinen Hund sicherheitshalber an.öffne die Tür einen Spalt, will er raus nachst du die Tür vor seiner Nase zu. Dann wartest du einen Moment, machst es nochmal. Will er raus, tür zu. Irgendwann kannst du die Tür weiter als einen Spalt öffnen. Er wird vermutlich versuchen raus zu rennen sofort tür zu.

Dann wiederholst mehrere Tage lang.

Wenn er bei offener Tür auf dein Kommando wartet haste es geschafft.

Wichtig ist das du vorher den Hund sich lösen lässt und du genug Zeit hast für die Übung.

Meine haben es innerhalb 2 Tage begriffen, dass sie nur raus kommen wenn ich das Kommando gebe

Expertenantwort
von Isildur, Community-Experte für Hund, 211

Erste Maßnahme: Den Hund sichern bevor (!) die Tür aufgeht. Einmal kann einem der Hund ja abhauen, wenn man es nicht weiß, aber doc nicht ständig.

Dann fängs du an zu trainieren. ergründe warum der Hund wegläuft. ist ihm langweilig? Wie ist eure "Beziehung"? Hat er genug Auslauf? Usw. Usf. Übe mit deinem Hund den Rückruf, wenn du nicht weißt wie das geht, wende dich an die Hundeschule deines Vertrauens, bringe deinem Hund bei, auf zu Ruf auf einen festen Platz in der Wohnung zu gehen und dort zu bleiben. Laste deinen Hund vernüfntig aus, damit er mit dir etwas unternimmt und unternehmen möchte und sich die Abwechslung nicht auf eigene Faust suchen muss.

Antwort
von Parhalia, 205

Leine ihn erst mal an in solchen Situationen, oder sperre ihn in einen Raum.

Dann suchst Du Dir in Deiner Umgebung in aller Ruhe eine seriöse Hilfestellung zu Analyse und Hundetraining. Hundevereine sind als erste Anlaufstelle keine schlechte Quelle.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 179

du solltest deinen hund erziehen -das er jederzeit auf dich hoert. wenn du draan schieterst suche bitte eine guete gewaltfreierziehnede hundeschule oder einen trainer!

bisdahin bitte erst den hund sichrn (leine) und dann tuer oeffnen - evtl auch eine daoppelttuer (hundegitter )anbringen

Antwort
von Goodnight, 183

Die Haustür nicht öffnen, wenn dein Hund nicht gesichert ist.

Antwort
von Klara37, 64

Oder einfach eine Klöntür einbauen :D da ist die Tür in der Mitte geteilt (hier kann man sich das z.B. anschauen http://kloentueren.de/) und du lässt einfach den unteren Türflügel geschlossen, dann kann dein Hund nicht abhauen, aber du kriegst trotzdem mit, was draußen passiert und bekommst frische Luft und so.

Antwort
von Pandileinchen, 175

Warum sperrst Du ihn nicht ein, wenn das Problem schon länger besteht? Gehst du oft Gassi?

Antwort
von wotan0000, 172

Aufpassen? Den Hund von der Tür weghalten "Platz".

Antwort
von Deepdiver, 168

Zuerst musst du ihm Zeigen, das du das Sagen hast. Jedesmal, wenn er versucht OHNE deine Einwilligung heraus zu gehen, nimm eine Wasserpistole und spritze ihn naß.

Wenn er dann merkt, das es nicht gut ist und drinne bleibt, mit Leckerlies loben.

Ist natürlich nun ein Gedultsspiel

Kommentar von Georg63 ,

Wasser mag für manche Gelegenheiten gut sein, aber nicht hierfür.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten