Frage von Ikarney, 160

So viele Technikervarianten?

Hallihallo :)

Hab ich mich jetzt dazu entschieden mich weiterzubilden in Vollzeit zum Techniker (gelernter Mechatroniker).

Aber es gibt so viele Formen mit noch mehr Schwerpunkten... Elektrotechniker, Informatiktechniker, Maschinenbautechniker, Mechatroniktechniker, Schwerpunkte Konstuktion, Umweltschutztechnik, Betriebstechnik, etc... Zu unübersichtlich für mein Geschmack.

Ich hätte jetzt primär den Maschinentechniker im Auge, da der am greifbarsten für mich ist. Aber ich hab die Befürchtung, dass der "nutzlos" ist im Gegensatz zu anderen Technikern. Und das verunsichert mich zurzeit.

Legen da Firmen/Betriebe besonders Wert auf eine bestimmte Form des Technikers? Oder ist "xyz-Techniker" in der Arbeitswelt gleich "Techniker"?

Sollte ich doch für doppelt so viel Geld eine Schule besuchen, die den Mechatroniktechniker anbietet?

Würde mich echt freuen, wenn ihr mir helfen könnt <3

Antwort
von JoachimF, 127

Ohne das ich mich da im Detail auskenne:

Je breiter und etablierter, desto eher würde ich das machen. Also Maschinenbautechniker hört sich gut an.

Frag doch dazu mal die Technikerschule, aber Vorsicht, vielleicht wollen die auch nur halbleere Klassen voll bekommen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community