Frage von vivilizzyili, 54

So unglücklich mit meinem Leben. Schmerzloser Tod?

Ich hasse es. Ich hasse, was die Menschheit aus mir macht. Ich wurde das, was ich nie werden wollte. Ich kann das nicht!!! Ich habe keine Motivation, keine Kraft mehr auch nur noch meine Gedanken zu verschwenden. Suizid ist für viele absurd, aber ich kann nicht mehr. Ich bin so müde. Irgendwann werde ich sowieso sterben. Es ist schrecklich zu wissen, dass alle sagen werden, ich hätte nicht gekämpft, nicht wie bei Krebspatienten. Jedoch kann ich mir keinen Krebs erzwingen, deshalb möchte ich mir eine schmerzlose Variante des Suizides auswählen. Und wie ich mich verabschieden könnte. Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

Support

Liebe/r vivilizzyili,

Beachte bitte, dass wir hier keine Beiträge dulden können, die ggf. gesundheitsschädigendes Verhalten begünstigen.

Deine Situation klingt sehr besorgniserregend. Sprich bitte unbedingt mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüße

Renee vom gutefrage.net-Support

Antwort
von MsNoReason, 35

mach es nicht. mein leben ist auch nicht gerade super.
ich versteh mich nicht mit meiner familie, habe stress und und und.
da gibt es so viele schlechte dinge.
aber trotzdem will ich nicht aufgeben. ttotz allem sind wir noch da oder? und es wird weiter gehen. :)

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten