Frage von liahaneh, 192

So sicher wie möglich im Deep web?

Was sollte ich alles beachten, wenn ich ins deep web gehe und auch vor dem betreten. Ich weiß schon durch googlen das meiste aber fühle mich trotzdem nicht ganz sicher, man kann ja schließlich immer etwas falsch machen und 100% sicher ist es sowieso nie.. Hoffentlich hab ich kein Schwachsinn geschrieben haha. Würde mich über Tipps bzw. Vorschläge wie man am sichersten ist und eigene Erfahrungen freuen. Vielen Dank im Voraus☺

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von QFHFY, 117

Ich würde die Finger vom Deep Web lassen. An sich zwar ein Weg gegen Zensur und politische Verfolgung, dennoch viel zu gefährlich. Wenn du dein ganzes Leben ruinieren möchtest, nur zu, aber ich rate dringend davon ab.

Zugegeben, ich habe es selbst nicht ausprobiert, aber eine solche P2P Freiheit erscheint mir schlicht gruselig. Bleibt jedem überlassen , du wirst sicherlich auch deine Gründe haben wieso du dich da gerade so gut verstecken möchtest. Aber sei vorsichtig in dem was du tust.

Kommentar von Abuterfas ,

Das Darknet, was wahrscheinlich gemeint ist, ist für sich genommen legal. Was dort u.a. angeboten wird, steht auf einen andern Blatt und kann illegal sein.

Kommentar von Machwas ,

warum gehen den alle immer davon aus, das man dort nur reingeht um kriminelle sachen zu machen. Ich gehe auch bei amazon etc dafür rein, ich sehe es einfach nicht ein, dass all meine daten gesammelt werden wenn ich einkaufen möchte oder mich über was informiere. Es gibt schon einen grund warum der staat seine nase in alles steckt....

Kommentar von QFHFY ,

Letztendlich kann ein "Ausrutscher" im tieferen Netz viel leichter passieren als im gewöhnlichen Clearnet , da es eben keine wirklichen Eingrenzungen und Sperren gibt. 

Kommentar von TeeTier ,

Ahja ... so ein "Ausrutscher" wie:

  1. Man besucht völlig ausversehen einen Schwarzmarkt
  2. Man packt dort illegale Produkte in seinen Einkaufswagen ... natürlich ausversehen
  3. Man bezahl mit Bitcoin aus seinem Wallet ... auch völlig ausversehen
  4. Und schwupps, eh man sichs versieht, sitzt man auf einer Tonne Koks und weiß nicht wohin damit

Jaja ... immer diese "Ausrutscher" im Darknet. :)

Ich glaube kaum, dass so ein Szenario realistisch ist. Es gibt keine Ausrutscher ... weder im Dark- noch im Clearnet. Wer etwas verbotenes macht, macht das bewusst ... es sei denn, er hat eine gespaltene Persönlichkeit. :)

Kommentar von Abuterfas ,

@TeeTier Na siehste! Ausrutscher eben ^^

Kommentar von QFHFY ,

Nein, so war das sicherlich nicht gemeint. Ich verstehe darunter, dass man im Clearnet auf keine Website mit onion Verlinkung kommt. Befindet man sich allerdings bspws. im Tor Netzwerk, so sind diese Websites ja entsperrt. Daher riskiert man quasi, ungewollt auf eine solche Website zu gelangen, die womöglich auch Illegales beinhaltet.

Antwort
von Berny96, 114

Stell dich erstmal hinter so viele Proxys wie es geht, Tor browser ja sowieso. Wenn du ganz ganz ganz ganz ganz ganz sicher sein willst kaufst du dir eine Prepaid Sim karte und surfst damit im dark net.

Antwort
von Machwas, 124

du kannst dir die kostenlose version von cyberghost holen und dich damit dann in tor einloggen...oder du kannst dir eine vpn2 erstellen und dich damit über tor einloggen oder du kannst über nen proxy einloggen den du manuell eingibst oder du benutzt einen ip changer + tor und oder cyberghost...wenn du über tor drin bist gibt es auch verschiedene chattprogramme die funktionieren ca wie snapchatt nur verschlüsselt und bisschen anders..... ^^

Antwort
von ugurano, 89

sicher ist java zu deaktivieren, und sicherheit stuffe ganz hoch einzustellen. und den tor guide nutzen, 2 vpn einschalten

Antwort
von user6363, 86

Nur mit TOR ins Deep Web gehen und z.b. keine Dateien downloaden, wenig private Informationen ausgeben und so weiter. Aber richtig, 100%ig sicher ist man nie. Ab und zu mal findet man 'Exploits' (Fehler die man ausnutzt.) um die 'wahre Identität' bzw halt deine IP-Adresse herauszufinden. Einer der Methoden, die glaube ich, immer noch geht, ist über das TOR Netzwerk auf eine CW (Normale Seite wie google.de, gutefrage.net) Seite zu gehen ohne einen 3. Anbieter, der des halt verschlüsselt.

Antwort
von basla, 83

Nicht das Fenster Maximieren und keine Daten angeben. So viel kann man da nich falsch machen. Aber is trotzdem nicht wirklich toll da...

Kommentar von user6363 ,

> Nicht das Fenster Maximieren

Haha - das hat bestimmt dein Firefox TOR gesagt als du es maximieren wolltest, richtig? Was sie damit sagen wollten, dass der Server sieht, dass wenn du dein TOR maximierst, dass z.b. deine Auflösung deines Monitors z.b. 1280x1080 ist, mehr nicht.

Kommentar von basla ,

Ich war noch nie im Deep Web und mir hat das auch kein Firefox Tor oder was auch immer gesagt. Wenn gefragt wird so sicher wie möglich kann ich nur das sagen da so noch weniger Daten preisgegeben werden...

Antwort
von Abuterfas, 90

Du meinst sicher das Darknet.

Kommentar von liahaneh ,

Upsss ja, danke für den "Hinweis"☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community