Frage von daenerys21, 110

So gut wie keine Weihnachtsgeschenke, Freunde werden absurd verwöhnt?

Hallo,
bitte stempelt mich nicht als undankbar oder sonst was ab.
Es ist nur so, wir sind nicht arm oder so und meine Noten sind auch im normalen Bereich.
Ich habe zu Weihnachten ein Buch, einen Gutschein ( 10 € Bücher Gutschein) und einen Bademantel bekommen, denn Bademantel geben wir zurück, da er mir nicht passt. Also habe ich im Grunde nur das Buch und den Gutschein bekommen. Ich habe mich heute mit Freunden getroffen und war danach sehr deprimiert. Die eine eine hat ein iPad, die nächste einen Laptop UND ein Handy und die letzte hat 17 Bücher bekommen. Sie sind auch nicht besonders reich oder so.
Es hat mich irgendwie verletzt, denn sie erzählen stolz von ihren tollen Geschenken und wenn sie mich fragen versuche ich meine Geschenke besser zu machen, aber leider hat das nicht wirklich geklappt.
Auf den Rat einer Freundin habe ich vorsichtig mit meinen Eltern gesprochen, daraufhin wurde ich angeschrien.
Ich bin in mein Zimmer gegangen und habe geheult.

Was kann ich tun, dass sich das bessert?
Habt ihr Erfahrungen mit meiner Situation?

Noch kurze Infos: Ich bekomme sehr wenig Taschengeld ( 10€ im Monat ) und muss mir alles außer Kleidung und Nahrung selbst kaufen.
Zu meinem Geburtstag war die Geschenkesituation ähnlich.

Und bitte verurteilt mich nicht dafür!

Antwort
von blackforestlady, 38

Geschenke gibt es schon lange nicht mehr, wenn was benötigt wird, dann wird es gekauft. Weihnachten ist nicht der Tag der Geschenke und des Konkurrenz denken bei sich bzw.und bei anderen, sondern das man wieder mit der Familie zusammen ist. Also akzeptiere es so wie es ist. Leider gibt es immer noch Eltern, die kein Händchen in Bezug auf Geschenke haben und immer voll daneben greifen. Vielleicht solltest Du es ihnen sagen und darauf verzichten, dann wirst Du auch nicht enttäuscht und musst heulen.

Antwort
von Hatschi007, 38

Ich finde es eine Unart, Kindern so massiv zu beschenken, wie es leider viele eltern tun...andere kinder, aber auch eltern fühlen sich dann unter druck gesetzt, es ebenfalls zu tun, was aber falsch ist, da es bei weihnachten nicht um geschenke-mithalten geht oder gar dessen übersteigerung !

Wo bleiben da die grenzen, wenn die grenzen immer mehr nach Oben versetzt werden ?

Glaub mir. Ein Buch und ein gutschein reichen aus. Schließlich hast du auch irgendwann geburtstag und desweiteren werden dir sicherlich auch zwischendurch kleine geschenke gemacht, oder nicht ?

wenn man andauert geschenke bekommt, werden solche dinge immer weniger wertgeschätzt ! Du siehst es doch hier bei den fragen. Viele kinder / Jugendliche wissen schon gar nicht mehr, was sie sich wünschen sollen, da sie alles haben.

Ist das der sinn von weihnachten, Liebe und Geschenken ?


Antwort
von landregen, 33

Du wirst damit leben können - und müssen. Du hast leider kein Recht auf große Geschenke oder überhaupt auf Geschenke, auch nicht einmal auf Taschengeld.

Manche, die fette Geschenke bekommen, sind trotzdem arm dran, weil das Familienleben die Hölle ist oder sie ihren Eltern eigentlich egal sind, und die Eltern sich mit großen Geschenken ihr schlechtes Gewissen beruhigen....

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten in Familien, bei der einen ist es so, bei der anderen so, und jeder muss mit seiner eigenen Situation fertig werden und das Beste draus machen.

Antwort
von julianne333, 48

Hast du vorher mal mit deinen Eltern über deine Geschenkwünsche gesprochen? Oder mal angedeutet was du brauchen könntest oder worüber du dich freuen würdest?

Vielleicht ist es ihnen ja sehr wichtig dich nicht so zu verwöhnen oder sie hatten einfach keine bessere Idee.

Kommentar von daenerys21 ,

Ich habe so eine Liste, wo ich alles aufschreibe was ich mir wünsche, die gilt quasi für immer. Darauf haben sie auch Zugriff. Auf dieser Liste stehen hauptsächlich Bücher und DVDs.

Kommentar von julianne333 ,

Also hast du das bekommen was du dir gewünscht hast. Ein Buch das dir deine Eltern ausgesucht haben und ein Gutschein damit du dir eins kaufen kannst das du noch möchtest.

Deine Eltern können nix dafür das du dir nur günstige Dinge gewünscht hast. Und das deine Freunde so "teuer" beschenkt wurden.

Antwort
von Spuky7, 37

Du darfst deine Enttäuschung ruhig zeigen, auch den Eltern gegenüber. Nichtmal der Bademantel hat gepasst! Sie haben sich nicht sehr viel Mühe gegeben. Zehn Euro Taschengeld ist viel zu wenig. Was ist mit deinen Eltern los, das Problem liegt bei denen.

Kommentar von Nordseefan ,

Nicht mal der BAdemantel hat gepasst.....-> kommt davon wenn man im Internet bestellt ohne anzuprobieren. Klar, ist schwer wenn es ein Geschenk sein soll, aber da kann man Mittel und Wege finden.

10 Euro TAschengeld sind zu wenig: Wir kennen die Situation nicht. Nur weil der User schreibt das sie nicht arm sind, heißt das nichts. Kinder wissen längst nicht alles überie finanzielle Situation der Eltern

Antwort
von Hang0ver1, 24

Sag deinen Eltern das du nicht verwöhnt werden willst aber sag denen auch das sie die Erziehung nicht zu streng nehmen sollen und dir auch mal was gönnen sollen.

Kommentar von Hatschi007 ,

das hat ja nichts mit gönnen / nicht-gönnen zu tun, wenn kinder sich gegenseitig mit anderen kindern konkurrieren / vergleichen, wer die meisten und teuersten geschenke erwartet bzw bekommen hat !

Antwort
von superboy8869, 34

Deine Eltern wollten wohl nicht, dass du als ein verwöhntes Kind endest. Kenn sowas zu gut.

Kommentar von Hatschi007 ,

finde ich auch richtig !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community