Frage von iFrank98, 57

Sneaker Verkaufen Fakes?

Hallo und zwar möchte mein kollege auf ebay sneaker verkaufen die nicht original sind macht er sich strafbar wenn er sie verkauft an jemanden der denkt sie seien original, begeht er eine straftat oder ist das dem käufers schuld?

Antwort
von Kirschkerze, 34

Selbst wenn der Käufer wüsste dass sie Plagiate sind macht er sich strafbar, weil Plagiatshandel verboten bist. Wenn er die andre Person noch im Glauben lässt ist es gleich doppelt strafbar weil Betrug (wieso sollte dass die Schuld des Käufers sein ? Gehts noch?

Kommentar von iFrank98 ,

ja ich frage ja für ein freund also machen sich beim kauf also beide strafbar?

Kommentar von domi158 ,

Nur dein Freund macht sich strafbar.. und zwar doppelt..

Antwort
von sunshinebestof, 30

ja es ist strafbar aaber an seiner stelle würde ich mich mit dem jenigen treffen halt nicht bei dem verkäufer weil a schluß kann der käufer nicht mehr kommen und sagen du hast mir was falsches verkauft weil er nicht weis wo du wohnst.

Kommentar von iFrank98 ,

du meinst also privat treffen nicht im internet verkaufen

Kommentar von sunshinebestof ,

ja weil wenn der jenige dein freund anzeigt kann ja die polizei heraus finden wwer sie verkauft hat.

Expertenantwort
von chinafake, Community-Experte für Schuhe & Sneaker, 15

Deinem Kollegen müßte man unterstellen, das er nicht in der Lage ist zusammenhängende Texte lesen zu können.

eBay untersagt in den AGB das Einstellen entsprechender Angebote.

http://pages.ebay.de/help/policies/replica-counterfeit.html

Ein Verstoss gegen die Grundsätze kann eine endgültige (lebenslange) Sperre bei eBay zur Folge haben.

Und er hat u.U. noch weitere Probleme an der Backe. Er kann sich eine Strafanzeige fangen. Der Verkauf gefälschter Markenware wird in Deutschland nach Markengesetz strafrechtlich verfolgt.

https://dejure.org/gesetze/MarkenG/143.html

und der Käufer kann ihn auf Erfüllung des geschlossenen Kaufvertrages zivilrechtlich belangen (d.h. Originalware wie angeboten zu liefern oder geldlichen Ersatz leisten). Es gibt hierzu in Deutschland mit Grundsatzurteil des BGH (Urteil vom 28. März 2012 - VIII ZR 244/10) auch eine höchstrichterliche Rechtsprechung.

Antwort
von domi158, 14

Natürlich macht er sich strafbar. Und warum sollte es des Käufers Schuld sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten