Frage von felo90, 122

Snackautomaten in der Schule?

Guten Tag
Ich bin auf einer Schule mit ca 1300 anderen  Schüler. Wir haben einen Bäcker der aber schon in 13 Uhr zu macht das heißt ab diesen Zeitpunkt gibt es keine Möglichkeit mehr was zu essen
Ich habe eine vorgeschlagen einen Snackautomaten zu holen
Der würde uns 60 Monate lang 150€ kosten, danach wäre es unser .

Es würde über die Junioren Firma der Schule laufen Sie möchten keinen Verlust
Laut meiner Berechnung, wenn wir 700 artikel verlaufen hätten wir einen Gewinn von ca 70€. Ich denke das wir sogar mehr verkaufen
Meine Frage an euch kennt sich da jemand aus ? Würde es sich lohnen ?

Antwort
von Caila, 25

Ich halte nichts von solchen Automaten. Die Preise sind sehr teuer und das meiste darin ungesund.  Die Schüler sollen sich eben etwas von Zuhause mitnehmen. Brot , Obst, was zu trinken.

Kommentar von felo90 ,

Gut das es auch Menschen mit anderer Denkweise gibt. Ich möchte nicht eure Meinung hören ob es gut ist oder nicht sondern ob es sich lohnt (finanziell) das aufzustellen. Jeder Schüler der Raubs leben will kann immernoch einen Apfel mitnehmen

Antwort
von desortiert, 33

Hallo, 9000 € für einen Automaten, das ist heftig. Nur mal so am Rande: Berechnen sollte mal folgendes: - Automaten Rate - Aufwand für kleinere Reparaturen - Aufwand der Reinigung und Befüllung - Strom je nach Watt Zahl - Kleiner Abstellort für Ware zum nachfüllen In welcher Ecke Deutschlands soll der denn stehen? Habt Ihr da keine kostenlosen Aufsteller? Wir machen das auch so. Viele Grüße

Antwort
von HalloRossi, 40

Völlig falsch kalkuliert! Bei 700€ Umsatz müssen 350€ überbleiben!

Kommentar von felo90 ,

700 artikel

Kommentar von HalloRossi ,

Egal! Aber zB eine Tüte Haribo kostet im Einkauf 60 Cent im Snackautpmaten 2€, wenn nicht sogar 2,50€. Nur als Beispiel

Kommentar von HalloRossi ,

Es gibt genug Betreiber die Stellen das kostenlos auf, wenn sie es denn betreiben dürfen

Antwort
von Nordseefan, 62

Wie jetzt: Pro Monat 150 Euro nehme ich mal an?

Ob deine REchnung aufgeht kommt auch darauf an was ein Artikle kosten soll. Und denke daran: Er muss auch bestückt werden, das kostet auch was. Und jemand muss die Artikel rein tun ( was soll übrigens rein) und wieder raus was nicht mehr verkauft werden kann. Das muss dann entsorgt werden.

Kommentar von felo90 ,

Ich habe pro Artikeln 20-50 Cent Gewinn berechnet und alle kosten angezogen und landauf 70€ Gewinn

Kommentar von felo90 ,

Da sollen Riegel rein Mars Twix , studentenfutter Etc. bestücken tut es eine Junioren Firma
Hier geht es nur darum ob man einen Schaden hätte wenn wir es leasen ( monatlich 150€) nach 60 Monaten 300€ dann wäre es Eigentum der Schule

Kommentar von Nordseefan ,

Ich komm nicht ganz mit: 60 Monate Leasen Pro Monat 150 Euro das macht in 60 Monaten ( 5 Jahren) 9000. Euro.

Im Jahr 1800 Euro. Vergiss nicht die Ferien, in denen nichts verkauft werden kann.

Ich bezweifle das sich das rechnet.

Antwort
von Hajo80, 43

Nehmt Euch mal schön ein Äppelcken von zu Hause mit !

Kommentar von felo90 ,

Danke das war sehr hilfreich

Kommentar von Flubl1 ,

Das reicht nicht. Kinder und Jugendliche müssen viel mehr essen als einen Apfel

Kommentar von SuMe3016 ,

Aber Haribo und Twix müssen sie nicht essen. Ein Butterbrot von zu Hause tuts auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten