Frage von Heili1208, 494

SMS Abzocke - Abofalle Geld zurück?

Habe durch irgendetwas ein Abo ausgelöst mit 6,99€ pro Woche, habe sofort gekündigt und eine Mail an den Anbieter geschrieben mit der Bitte das Abonnement zu kündigen und mir die Kosten zu erstatten... Hab da aber nicht so die Hoffnung dass das klappt. Gibts da irgend eine Möglichkeit sein Geld zurückzubekommen? Überlege auch ob ich damit mal zur Polizei gehe..

Danke für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FachRechtAnwalt, 331

Zwar hat sich in dem Fall dein Mobilfunkanbieter des Betruges nach § 263 StGB strafbar gemacht. Eine Strafanzeige bringt gegen große Unternehmen aber so gut wie nichts, da man selten die verantwortliche Einzelperson ausfindig machen kann.

Alle Mobilfunkunternehmen machen sich jeden Tag massiv des Betruges strafbar, indem sie von ihren Kunden Leistungen berechnen, die nicht sie selber sondern Dritte erbracht haben.

Mobilfunkfirmen dürfen jedoch immer nur eigene Leistungen berechnen, aber niemals die Leistungen Dritter. Dem Grunde nach hat der Mobilfunkanbieter gar nichts mit den Drittanbieter zu tun.

Der Drittanbieter müsste, wenn, seine Leistungen dem Kunden seperat ( per E-Mail oder per Brief ) dem Kunden in Rechnung stellen. Zudem müsste der Drittanbieter im Streitfall die angebliche Leistung auch nachweisen.

Nun ist so, dass die Mobilfunkfirmen mit den Drittanbietern zusammen arbeiten. Die Mobilfunkfirmen bezahlen die Drittanbieter pauschal im Voraus.

Dann kassieren die Mobilfunkprovider bei Abo Abschlüssen des Kunden das Geld von diesen ein und machen damit Gewinn.

Widerspricht der Kunde dem Abo und werden deren Gebühren erstattet, so macht der Mobilfunkprovider Verlust.

Schreib nochmal eine E-Mail an deinen Anbieter. Nenne deine Anschrift und deine Mobilfunknummer. Fordere den Anbieter auf, dir sofort eine Drittanbietersperre einzurichten. Die muss kostenfrei sein.

Fordere den Anbieter weiter auf, dass er dir alle vorhandenen Abo`s kündigt und alle Gebühren dafür erstattet.

Schreib ihn weiter, dass du dich an die Bundesnetzagentur wendest, wenn deinen Aufforderungen nicht Folge geleistet wird.

Bitte füge deiner E-Mail den unten stehenden Link der Kanzlei Hollweck bei.

http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/drittanbieter/

http://www.bundesnetzagentur.de/DE/Home/home_node.html

Antwort
von twentyfingaz, 232

Sorry aber die beste Antwort wird meine sein 😘😄

Also folgendes, Du kannst höchstens die Firma anzeigen. Aber die ganze Prozedur bei solchen Fällen ist so aufwendig das es sich nicht lohnt, ja für dich sogar zu nem Verlustgeschäft wird.

WAS DU TUN KANNST:

Geh zu einem Shop deines Anbieters, und sag dass du eine "Drittanbietersperre"  für deine Rufnummer einrichten lassen möchtest. Die machen das dann so das KEINE dritte Firm von deinem Netzanbieter Geld bekommen soll. Man kann das sogar so weit Einstellen das selbst kostenpflichtige Apps nicht mehr über deine Handy-Rechnung bezahlt bzw In-Game Produkte gekauft werden kann.

Drittanbietersperre kannst du (je nach Anbieter) auch telefonisch oder Online über deinen Kunden Log-In einrichten.

Drittanbieter bedeutet das dort ein dritter Vertragspartner ist. Der erste und zweite bist du und der Mobilfunkanbieter. Der dritte ist dann zbs so eine Firma wie Google (bei Play Store) oder Apple (bei App Store) oder aber auch alle anderen Firmen die über deine Handy-Rechnung einen Dienst in Rechnung stellen. Daher wirst du auch zbs deinen Handyanbieter nicht schuldig machen können da die ja nicht wissen welche Dienste du in Wirklichkeit wolltest (zbs Apps) und welche nicht (zbs Abos). Du kannst es halt nur sperren lassen (gültig ab dem Zeitpunkt der Sperreneinrichtung).

Gruß
20f

Antwort
von Joshi2855, 235

Na ob die polizei da sofort helfen wird weiß ich nicht...die haben wichtigeres zu tun denk ich mal, als ich um "nur" 6,99 zu kümmern, die am Ende jetzt auch nicht soooo weh tun auch wenns nervt. Aber deshalb sollte man da halt aufpassen^^ Grade bei jedem Zweiten gratis Download soll man die Persönlichkeit mit einer SMS bestätigen und schon haben sie deine Nummer und du ein Abo von dem DU nichts weißt.....

Kommentar von FachRechtAnwalt ,

Nicht hilfreich.

Kommentar von Joshi2855 ,

Jetzt kommt der experte der nochmal wirklich jede Antwort kommentiert und das nur 5 Jahre zu spät...wow

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community