Skyrim welche Rasse?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde immer Nord nehmen wegen der Frostresitenz
Kannst ja immer noch bogen einhand und leichte rüstung hochskillen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rasse ist dabei volkommen egal. Die sind in der Hinsicht alle gleich. Die einzigen wichtigen Unterschiede zwischen den Rassen sind die Rassenboni und natürlich das Aussehen. Jede Rasse hat eine bestimmte Fähikeit die dauerhaft aktivist. Der Argonier kann unter Wasser atmen, der Dunkelelf hat eine 50%ige Feuerresistenz und der Kaiserliche findet in Truhen etwas mehr Gold als normal.

Diese Rassenboni sind das ganze Spiel lang von Bedeutung und sollten daher bei der Charakterauswahl beachtet werden. Außerdem solltest du dir im Klaren sein, ob du im Bürgerkrieg auf der Seite der Kaiserlichen oder Sturmmäntel stehen willst. Wenn du nämlich den Sturmmänteln beitreten willst (was ich dir empfehlen würde) solltest du besser keinen Kaiserlichen oder Dunkelelfen spielen.

Jede Rasse hat außerdem noch eine Rassenfähigkeit. Diese kann man ein Mal am Tag anwenden und dauert ein paar Sekunden. Allerdings ist diese meistens entweder unbrauchbar weil sie viel zu schwach ist oder du vergisst einfach, das du sie hast weil sie so selten zum Einsatz kommt. Demnach brauchst du auf die gar nicht schten.

Ich empfehle dir übrigens den Bretonen. Sein Volk ist in Himmelsrand politisch neutral, besitzt eine 25%ige Magieresistenz (extrem wertvoll) und noch eine erstaunlich starke Rassenfähigkeit (für ein paar Sekunden Zauber komplett abblocken die auf dich treffen und dessen Magicka absorbieren und dir dazu geben). Außerdem kann man den Bretone extrem gut geszalten. Besonders den weiblichen Bretone.

Ach ja, und bitte denk das nächste Mal faran, erst die Frage in Google einzutippen. Deine Frage wurde nämlich schon extrem oft eingereicht und sie wird jedes Mal mit den selben Antworten beantwortet. Nur weil du eine Frage zum 174 Mal einreichst wird sie noch lange nicht anders beantwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir in deinem Falle den Wald- oder Dunkelelfen empfehlen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzigen Rassenunterschiede sind die Anfangswerte bei den Fertigkeiten (im späteren Spiel total egal) und die Rassenboni (können teilweise ganz nützlich sein).

Im Prinzip ist es egal, welche Rasse du für welchen Spielstil wählst.

Willst du aber das Optimum für deinen Spielstil (hier wohl klassischer Stealth Archer), wären Waldelfen oder Khajiit am besten.

Die Waldelfen haben folgende Boni:

+10 Schießkunst

+5 Leichte Rüstung

+5 Schleichen

+5 Schlossknacken

+5 Taschendiebstahl

+5 Alchemie 

Die Khajiit haben folgende Boni:

+10 Schleichen

+5 Einhändig

+5 Schießkunst

+5 Schlossknacken

+5 Taschendiebstahl

+5 Alchemie 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so ziemlich egal, weil du jedes Volk entsprechend durch Perkpunkte so hinskillen kannst. Ich spiel z.B. so gut wie nur Dunkelelfen und die spiel ich auch so, wie es mir grad einfällt. Letztendlich ist es persönlicher Geschmack, welches Volk deiner Meinung nach am besten zu dem dir beschriebenen Spielstil passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt als solltest du nen Waldelf spielen. Dunkelelf oder Argonier wäre auch noch Ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOptimist123
02.01.2016, 20:04

Wie siehts mit Kaiserlicher aus?

0

Was möchtest Du wissen?