Frage von Lollllitaaa, 35

Skyrim: kann cheaten das Spiel 'zerstören'?

Ich habe eben gelesen dass das Cheaten schädlich sein kann, stimmt das?

Antwort
von FouLou, 24

cheats die man über die console eingeben kann,
das z.b. bestimmte gegenstände gespawnt werden oder der spieler gold oder items bekommt sind relativ ungefährlich was den spielstand angeht. Diese Befehle werden von den entwicklern benutzt um bestimmte sachen zu machen.

Ich hab z.b. immer den charakter auf meine Wunschgröße skaliert wenn die rassen mir zu groß oder zu klein waren.

Mods hingegene sind da was anderes. Insbesondere wenn man spielstände läd und davor die mod konfiguration geändert hat. (Mods hinzugefügt oder entfernt)

Das kann schon spielstände zerschießen. Auch können sich die Mods manchmal beißen und nicht miteinander funktionieren.

Antwort
von AntiRacism, 3

Skyrim steckt voller Überraschungen und Wunder, und sie mit einem Helden

zu erkunden ist die großer Herausforderung. Es dauert. Lange. Manchmal

will man aber nur ein wenig herumblödeln und das geht am besten am PC,

wo all diese Cheats, Codes und Modifikationen ganz einfach

funktionieren. Geht einfach in die Kommandokonsole des Spiels und schon

liegt dir die Welt zu Füßen, du kontrollierst das Wetter, sprichst alle

Drachenschreie, oder du hast den perfekten Superhelden im

Handumdrehen zusammengebastelt. Viel Spaß beim Herumprobieren mit all

diesen Kommandos.

PS:

mach vorher einen Save dann kannst du im Notfall wenn du keine Lust mehr hast wieder zum alten Save wo du nicht gecheated hast

Expertenantwort
von Shalidor, Community-Experte für skyrim, 14

Jep, Cheats können das Spiel und auch den Spielstand unwiederruflich zerstören. In so einem Fall muss man das Spiel neu installieren btz. Von vorne anfangen.

Antwort
von Talos666, 9

Also bei mir ist noch nie was passiert...

Du kannst halt keine Erfolge mehr freischalten wenn du sie verwendest 

Antwort
von Takumo2812, 19

Cheaten ist soweit ich weiß nicht so schlimm, außer man übertreibt vielleicht? :D
Naja glaube ich eher nicht, aber Mods können verheerenden Schaden anrichten xD
Wenn man damit übertreibt kann es nähmlich nach hinten losgehen, selbst nach einem Mod, aber ich habe nen nicht so guten Laptop und es funktioniert beides (Glück)
Da ich das Spiel schon oft durch habe. Auch ohne cheats. Naja fast komplett und danach mal was neues probieren wollte, waren die cheats eher nicht das Problem xD sondern die Mods (OK nicht alle, aber viele)
Und Problemen können auch so auftreten :D
Ich hoffe, dass da irgendetwas hilfreich war xD

Antwort
von yurigeller, 7

Cheats die mit "player.modav" beginnen, verursachen im Gegensatz zu den "player.setav"-Cheats zu einer permanenten Änderung von Werten, außerdem ist es möglich so viele Objekte (probiere es mit 100 Drachen auf einmal XD) zu cheaten, dass es zu Performanceeinbrüchen kommt.

Antwort
von skogen, 21

Mein Spiel ist bisjetzt noch heile. Ich denke, da sind sogar Mods schädlicher.

Antwort
von Asdfmovie99e, 23

Skyrim ist ein sehr empfindliches Spiel das auch ohne cheats schon sehr verbuggt ist. Und ich glaube wenn du da viel reinpfuscht is das bestimmt nicht gut für den spielstand

Antwort
von Lollllitaaa, 9

Vielen Dank für die schnellen Antworten! Sie sind wirklich sehr hilfreich! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten