Frage von predator180, 58

Skoliose und Kraftsport?

Hey, bin 17 Jahre alt und habe eine Skoliose. Wie schwer diese ist wurde mir nicht gesagt. Der Arzt hat mir jedoch nach dem Röntgenbild gesagt, dass ich normal weiter trainieren kann. Bein Training hatte ich jedoch wieder schmerzen im Rücken und habe daraufhin aufgehört. Mein nächster Termin ist erst in 8 Wochen, also was soll ich machen ? Auch Heim hab ich manchmal am Unteren Rücken schmerzen oder auch bei der linken Brust. Was soll ich tun ? Wieder zum Arzt gehen ? Geh unter 1 Jahr trainieren und wiege 60 kg ca. Danke.

Wollt nur wissen ob es gefährlich ist wenn ich jetzt nix mach oder so :) Ich sitze nämlich sehr lange..

Antwort
von Cinder67, 40

Physiotherapie wird dir helfen. Du kannst dir wahrscheinlich welche von deinem Arzt verschreiben lassen. Bis dahin solltest du nichts machen, was dir Schmerzen bereitet. Dein Physiotherapeut wird dir mit Sicherheit genauer sagen können, was du machen kannst und was nicht.

Antwort
von xLukas123, 21

Mit dem Kraftsport würde ich erst mal aufhören. Es ist nicht gerade vorteilhaft, wenn Du beispielsweise während des Kraftsports durch die Skoliose eine falsche Haltung hast und in dieser Haltung dann trainierst.

Ich würde Dir empfehlen, dass Du dir Krankengymnastik verschreiben lässt. Es gibt auch gerätegestützte Krankengymnastik, was ich schon mache seitdem ich 14 Jahre alt bin. Natürlich verfügt jede Einrichtung über andere Geräte, aber in meinem Fall ist es zum Beispiel so, dass ich am Butterfly und am Seilzug trainiere. Dann mache ich noch Latziehen, wo ich nun den Namen des Geräts nicht kenne. Angefangen habe ich davor auch mit normaler Krankengymnastik, nun mache ich beides gemischt.

Die Übungen welche Dir bei der Physiotherapie beigebracht werden, kannst Du anschließend auch alleine zu Hause machen. Man sollte sich nur nicht alleine irgendwelche Übungen raussuchen, welche man dann höchstwahrscheinlich falsch ausführt.

Sprech da am besten mal mit deinem Orthopäden drüber. Der kann dir das ganze verschreiben.

Antwort
von coronix, 22

Ich würde auch Physiotherapie sagen.
Mit  17 wächst man noch und kann noch was dagegen machen.
Also eventuell (je nach Grad) ein Skoliose Korsett...?
Man sollte auch nicht schwer heben ;)

Kommentar von xLukas123 ,

Ein Korsett mit 17 Jahren ist etwas spät finde ich. Ich hatte eines mit Ende 14 bekommen und habe es circa bis zu meinem 18. Lebensjahr getragen. An den Gewichten wird es denke ich nicht liegen, sondern eher an der falschen Ausführung der Übungen durch eine falsche Haltung oder aufgrund von ungeeigneten Übungen.

Antwort
von Birgitmarion,

Langes Sitzen ist genauso schlecht wie langes Stehen!

Lasse Dir in Deinem Fitnessstudio von den Trainern einen guten Trainingsplan für den Rücken erstellen! Das habe ich auch gemacht.

Regelmäßiger Muskelaufbau stärkt auch den Rücken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community