Frage von Abbsimaus, 352

Skoda Fabia geht während der fahrt einfach aus und springt schlecht an.Hilfe?

Hallo..Folgendes ich haber seit ca. 8 Monaten einen Skoda Fabia BJ 2005 TDI 1.4 (erstes Auto:) ) und dieser springt sehr schlecht an und geht während der Fahrt einfach aus, dabei war er schon auf Betriebstemperatur. In der Werkstatt war ich schon dort haben sie erstmal 4 Tage versucht herauszufinden was es sein könnte. Bei der Fehlerauslese zeigte das Gerät Nockenwellensensor an der wurde getauscht keine Besserung, daraufhin wurde auch der Kurbelwellensensor getauscht immer noch keine Besserung. Die Werkstatt hat mir den Wagen zurück gegeben weil sie alles geprüft haben Kraftstoffpumpe , Stecker , Leitungen etc. Sie sind mit ihrem Latein am Ende ( ist ja aber auch eine Freiewerkstatt ) Sie haben mit auch keine Kosten berechnet sehr kulant!

Aufjedenfall hat der Meister die Vermutung das es am Motorsteuergerät liegt! Aber 1. Ist sowas doch ganz schön teuer :( 2. Müsste das Steuergerät denn nicht mehr Fehler anzeigen??? 3. Könnte es auch ein Programmfehler sein? Also das man das Steuergerät nur Resetet und kein neues einbauen muss??

Ich werde den kleinen sowieso am Montag Bosch geben, aber ich mach mit echt Gedanken! Hänge schon sehr an dem Wagen. Danke schon mal im Vorraus für Antwort! :)

Antwort
von teutonix1, 284

1. Stimmt. DAS würde richtig teuer. 2. Muss nicht unbedingt sein, da gibt es mehrere Möglichkeiten. 3. Nichts ist unmöglich. Wenn aber 1. zuträfe, es gäbe Firmen, die diese Geräte reparieren können, müsste man halt googeln. Das kostet dann einiges weniger. Die Bosch-Werkstatt müsste das aber einkreisen können.

Antwort
von AnReRa, 206

Ich hatte sowas ähnliches (allerdings bei einem 2011'er Fabia). Die Fachwerkstadt hatte erstmal alle möglichen Sensoren getauscht. Ohne Erfolg. Nach einem Hinweis aus einem Skoda-forum habe ich die Werkstatt (etwas ungehalten natürlich) auf ein TSI von Skoda aufmerksam gemacht. TSI sind Anweisungen vom Herstellers, wie bei einem bestimmten (bereits mehrfach aufgetretenen) Fehlerbild vorzugehen ist. Bei mir war es letztendlich ein durchgescheuerts Kabel, was aufgrund von Feuchtigkeit mitunter Karosseriekontakt hatte. Also kein echter Kurzschluss und daher mit dem Multimeter bzw. Diagnosegerät nicht zu finden. Es hat aber gereicht, dass das MSG falsche  Sensorwerte (bei mir war es ursächlich der Ladedrucksensor) gelesen hat. Damit gab es wahlweise Leistungsverhältnis oder auch Notlauf. Auffallen kann das nur, wenn man sich bei einer Probefahrt alle Werte in Echtzeit ansieht.

 

Ansonsten gibt es - gerade bei älteren Autos - gerne mal Probleme mit verrosteten Masseverbindungen. Das wäre dann noch etwas für die Freie Werkstatt, weil da viel Zeit nötig werden kann.
Viel Glück 🍀







 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten