Frage von MrVsd, 97

Skifahren trotz schwerer Erkältung?

Hallo, wir sind für eine Woche in Österreich Skifahren. 1 Tag vor der Abreise bekam ich aber eine schwere Erkältung, mit leichtem Fieber und fast minütigem Husten(Habe Vermutung auf Bronchitis). Jetzt liege ich seit 2 Tagen und denke, dass sich mein Zustand so langsam bessert. Deshalb wollte ich es morgen probieren Ski zu fahren, da ich ja nicht umsonst hier sein möchte. (Zum Arzt kann ich ja auch nicht, weil wir ja in Ö. sind)...
Denkt ihr, ich kann dies problemlos versuchen?

Antwort
von respondera, 66

Nein, auf keinen Fall! Je nachdem wie lange ihr noch in Österreich seid, warte lieber, bis du dich nicht mehr schwach fühlst. (Schwitzen, Herzklopfen) 

Wenn das Fieber noch weiter besteht, dann darfst du überhaupt nicht Ski fahren. 

Bronchitis äußert sich durch teils schmerzhaften, belastenden Husten, Schwäche und Fieber.

Mit einer Auslandskrankenversicherung kannst du auch in Österreich zum Arzt gehen. 

Wenn du trotzdem probierst, Ski zu fahren (ich würde es nicht tun, probiere erstmal einen Spaziergang!!!), merkst du entweder, dass es anstrengender ist als sonst, und du hörst von allein auf (hoffentlich!!!) oder die bekommst einen schweren Rückfall, das ist es dann auch nicht wert...!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community