Frage von Businesser, 73

Skandinavien Auto Rundfahrt Dänemark-Schweden-Norwegen-Finnland?

Hey Leute,

ich bins mal wieder und das Fernweh hat mich auch schlimm getroffen. Ich will weg, lange und weit weg. Mit dem Auto.

Am liebsten würde ich die Route -Hamburg -Frederikshavn-Göteborg -Oslo -Westküste Norwegens bis ans Nordkap -Oulu (Finnland) -Helsinki Stockholm -Kopenhagen -Hamburg

befahren. zu zweit, sodass man sich mit dem Fahren abwechseln kann. Wir hätten ein kleines Auto mit Zelt, Reisebudget von 2000€ pro Person und 3-4 Wochen Zeit. Kilometer der Route müssten 8000km sein. Lässt sich das schaffen? Wir sind noch jung und wollen viel von Skandinavien sehen. Habt ihr Tipps, Erfahrungsberichte, ... die ihr mit mitteilen wollt? Vielen Dank für jeden Beitrag-

Euer Businesser

Antwort
von derhandkuss, 40

Ich habe die Route zum Nordkap bereits mit dem Reisebus hinter mir: Hamburg, Oslo, in nordöstlicher Richtung (E 6) über Lillehammar, Trondheim, Narvik, Tromsö bis nach Hammerfest und Nordkap. Von dort aus zurück über Inari und Oulu bis nach Helsinki, Nachtfähre nach Schweden. Durch Südschweden und der Nachtfähre nach Travemünde.

Laut Busfahrer war diese Route (aus dem Sauerland) rund 6.800 km (Straße ohne Fähren). Mit dem eigenen PKW hätte ich die Tour nicht machen wollen. Denn im Reisebus ist man entspannter und sieht mehr von der Landschaft.

Kommentar von Businesser ,

Vielen Dank für deine Antwort- wie hieß das Reiseunternehmen welches du gewählt hast?

Kommentar von derhandkuss ,

Durchgeführt hat das ein regionales Busreiseunternehmen:  http://www.kattwinkel-reisen.de/

Antwort
von IngmarGustav, 32

Hej Businesser,

kann man machen.... muss man aber nicht machen! Wenn das Ziel ist einmal zum Nordkap zu fahren, ja, dann kann man das machen. Wenn das Ziel ist möglichst viel zu sehen, dann sollte man es nicht machen.....

Allein für Kopenhagen und Stockholm würde ich jeweils mehrere Tage planen, da diese Städte unheimlich viel zu bieten haben und ganz anders sind, als Städte in Deutschland. Leider sind diese Städte aber auch recht teuer, was zu Lasten des Budgets geht.

In Skandinavien sind die Sehenswürdigkeiten nicht so dicht beieinander wie z.B. in Bayern, man muss also tatsächlich viele Kilometer reis(s)en um ganz viel zu sehen. Ich würde mich eher auf etwas weniger Konzentrieren, dafür aber intensiver. Z.B. eine Woche Kanutour auf schwedischen Seen... http://schweden-tipp.de/kanutour-schweden/

Ein paar Tage Bade- und Sommerurlaub in einem Schärengarten, mit der Inlandsbahn von Kristinehamn in Värmland in zwei Tagen nach Lappland (dann habt ihr auch Nordskandinavien mal gesehen und ist entspannter und billiger als Autofahren)....

Deine Frage muss also lauten: "Was will ich sehen?" statt "Was kann ich alles sehen?"

Viel Spaß bei einem reduzierten aber dafür umso intensiveren Urlaub wünscht Dir

Gustav

Antwort
von emib5, 33

Ja, das ist zu schaffen. 

Ich würde dafür aber dann vier Wochen einplanen.

Allein für einen Norwegen-Urlaub bis Trondheim hoch kann man locker drei bis vier Wochen rechnen, wenn man sich einiges ansehen will, und auch die ein oder andere Tageswanderung machen will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community