Frage von rigoglosio, 65

Sixt - Betrug oder Missverständnis?

Ich habe vor einigen Stunden eine Reservierungsanfrage für ein Fahrzeug geschickt, welche dann aber von Sixt abgelehnt wurde, weil das Fahrzeug zu dem gegeben Zeitraum nicht verfügbar war.

Dann wurde mir ein "Alternativvorschlag" (anderes Fahrzeug) geschickt. Dieses habe ich abgelehnt und in derselben E-Mail noch gefragt (!), ob denn ein gewisses Fahrzeug auch in Automatik verfügbar ist, weil es auf der Website als Automatik nicht vorhanden war.

Daraufhin wurde mir eine Reservierungsbestätigung geschickt, mit dem Fahrzeug welches ich erfragt hatte. Aber mit einem VIEL höheren Preis in der Reservierungsbestätigung, als es Online auf der Website zu sehen ist.

Hätte ich also dasselbe Fahrzeug Online gebucht (was ich sowieso getan hätte), hätte ich viel weniger bezahlt.

Ich hatte nur gefragt ob das Auto verfügbar ist bzw. überhaupt vorhanden. Kein Wunsch geäußert es buchen zu wollen.

Warum wurde mir das Auto zu einem viel höheren Preis sofort vermitteln, wobei ich nur gefragt hatte?

Wie soll ich sowas deuten?

Antwort
von Fraganti, 45

Man ey, schreib einfach bin, dass es sich um ein Missverständnis handelt, du dich nur nach einer Verfügbarkeit erkundigt hast, es aber nicht buchtest und daher nicht in Empfang nehmen und nicht bezahlen wirst. Sie mögen bitte die Fehlbuchung stornieren. MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community