Frage von Zanora, 87

Sitzordnung bei Hochzeit !?

Ich habe da ein Problem bei einer Sitzordnung bei meiner Hochzeit! Was haltet Ihr eigentlich von so einer Sitzordnung??? Wir haben ewig überlegt und bekommen es einfach nicht so hin das sich alle wohl fühlen! Jetzt hab ich mir so überlegt das wir teilweise ne Sitzordnung haben. Das heißt die Verwandtschaft hat ihren Tisch die bekommen eine Sitzordnung und die Freunde dürfen sich ihren Platz aussuchen. Bei der Verwandtschaft sitzen bei uns bei jedem Fest die gleichen zusammen da hab ich also ein leichtes Spiel ;-)
Es ist ein großer Saal für 190 Personen. 120 sind wir. Also ich sehe da jetzt kein Problem da genügend Platz ist. Mich würde jetzt nur mal interessieren was ihr so davon hält?!?!

Antwort
von blackforestlady, 40

Entweder streng nach Vorschrift oder einfach so wie jeder es mag. Es soll doch eine lockere Hochzeit werden und da möchte man bestimmt auch mit anderen in Kontakt treten. Um Stress zu vermeiden verzichte auf eine Tischordnung, denn fast jeder Gast weiß, dass sich neben dem Brautpaar, die Eltern der Braut und die Eltern des Bräutigam sitzen. Das andere kommt dann von ganz allein. http://www.hochzeit-perfekt-geplant.de/artikel/planung/sitzordnung-hochzeit.html

Antwort
von Zanora, 12

Bei uns war es schon schwierig bei den Einladungen! Hätten wir alle Leute in unserem Bekanntenkreis eingeladen wären wir auf ca 300 Leute gekommen!!!
Wir haben uns dann die engsten zusammengefischt. Das sind jetzt nur Leute die sich eigentlich alle kennen!!
Alle Kontaktfreudig sind, Party mitmachen also richtige gute Stimmungsleute.
Ich bin mir auch sicher das nach dem essen im Saal gewandert wird das jeder mit jedem Ratschen kann ;-)
Das war scho so bei unserem Polterabend. Da waren ca 100 Leute da gings ab.... Ein Traum für jeden Gastgeber!!
Und genau die selben Leute kommen auch. Da hats so gar meiner Oma mit 95 gefallen :-))))

Ich denke Ich lass die Sitzordnung bei den Freunden!
Hab auch gaaaanz viele Leute unabhängig gefragt. Z.B Leute im Kindergarten oder beim Einkaufen die ich kenne aber so viel net zu tun habe.
So gar meinen Zahnarzt :-)))))
Die hatten ziemlich alle eine Meinung...... Die besten Hochzeiten waren keine Sitzordnung und keine Einlagen!!

Tanzfläche voll und Party machen :-))))
Und das wollen wir.
Einlagen wollen wir auch keine, das wurde in der Einladung bereits erwähnt.

Antwort
von Zanora, 28

Mir ist es eigentlich halt wichtig das ich meine Verwandtschaft nicht verreisen tu, und das sie in der nähe vom Brautpaar sind. Der Saal hat eine längliche Form.
Ich meine damit das Brautpaar sitzt mit den Eltern usw. Da haben wir leider nur noch meine Mutter Trauzeugen usw in einem U in der Mitte. Verwandtschaft links und rechts von uns und nach der Verwandtschaft die Freunde.
Ich hab mir auch schon überlegt die Tische größer zusammen zu stellen! Dann besteht die Gefahr auch nicht das jemand alleine Sitzt!

Antwort
von luteka, 42

Sitzordnungen kommen jenen zugute, die niemanden kennen oder die sich schwer tun, sich in eine Gruppe einzubringen. Ich persönlich bin jeweils dankbar für eine Sitzordnung, weil ich eben eine von diesen zurückhaltenden Personen bin - wenn meine Sitznachbarn schon feststehen, weiss ich zumindest, an wen ich mich wenden kann.

Ausserdem wäre es doch interessant, eben nicht die zusammenzusetzen, die sich ohnehin schon kennen, sondern Verwandte und Freunde zu mischen. 

Aber das ist nur meine Meinung, ihr seid diejenigen, die sich wohlfühlen müssen an diesem Fest und die den Stress im Vorfeld minimieren solltet ;-)

Antwort
von Melanika1902, 10

Ich finde Sitzordnungen gut, da sonst solche Probleme auftreten wie dass man noch 4 Plätze brauch aber nur 3 frei sind oder so.

Und um die Familien mal ein bisschen zu mischen finde ich es ganz cool wenn man beispielsweise alle Cousinen/Cousins an einen Tisch setzt. So kennen die sich teilweise schon und können auch die anderen leichter kennenlernen da man ja aus der gleichen Generation / dem gleichen Alter ist :)

Außerdem kann man sich im Laufe des Abends immernoch spontan umsetzen um mit anderen zu quatschen

Antwort
von Gerneso, 42

Das wird bei 120 Personen nicht funktionieren wenn ein Teil der Gäste bei der Planung nicht berücksichtigt wird.

Antwort
von RitterAltebur, 17

Hi.

Wir waren Samstag auf einer Hochzeit mit Sitzordnung... Einer gut gemeinten Sitzordnung nach Alter...

Bei uns an einem Achtertisch saßen weitere drei Pärchen... Mit dem Einen hätte man ein dunkles Gewitter machen können, sie wechselten untereinander kaum ein Wort, der Mann des Zweiten war Sportsendungssüchtig und legte sein Handy nicht mal beim Essen weg. Die anderen Beiden hatten abends dann massiv Krach weil sie Veganerin ist und er Fleisch auf dem Teller hatte, der Krach ging bis zu deren Heimfahrt und begann schon zum Kaffee mittags, da sie ihm da schon erklärte was los ist wenn er "Fleisch fressen sollte"...

Alles in Allem kamen keine 10 Minuten Gespräch zusammen, obwohl meine Frau und ich sehr offen, fröhlich und kommunikativ sind... Jeder Versuch eines Gesprächs erstickte im Keim... Bei den Anderen Tischen war es kaum besser.

Dafür waren dann die, die wir kennen mit dem Gleichen geplagt... Meine Schwiegereltern wären am Liebsten nach dem Kaffee schon gegangen. Das Lockere "Durchmischen nach dem Essen (man könne sich ja zwischendurch mit Familie und Freunden zusammensetzen)" funktionierte nicht weil Viele einfach nur rumhockten und Andere ihre Jacken über den Stuhllehnen ließen.

Hätten wir uns als Familie oder zusätzlich mit den engeren Freunden zusammen setzen können, wären die Älteren nicht um 22 Uhr schon gegangen und die Jüngeren hätten wahrscheinlich bessere Laune gehabt.


Der Hintergrund der Sitzordnung: Andere Leute kennen lernen, und dass sich die Hochzeitsgesellschafft kennen lernt >>> funktioniert fast nie.

Diese Zwänge führen nur zu unnötigem "Unwohl fühlen"

Nächsten Samstag feiern wir unsere Hochzeit nach... mittelalterlich... da kann jeder selbst kucken wo er sitzen will, keine Zwänge.



Antwort
von Centario, 56

Der ist gut und genug Platz im Saal ist habt ihr bestimmt freie Plätze wo sich im laufe der Feier welche auch noch umsetzen können mit denen sie unbedingt näher zusammen sitzen können.

Antwort
von LeCux, 49

Weniger Stress, mehr Feier - eine strikte Sitzordnung wirkt immer halb störend. Teilt nach Tischen auf, setzt die die ihr mögt zu euch.

Dann verteilen sie sich schon so, dass es passt.

Nicht vergessen: das ist EUER Tag, macht alles so wie ihr es mögt und niemals so wie ihr meint dass es anderen gefallen würde.

Antwort
von Odenwald69, 16

ich persönlich würde immer eine sitzordnung machen sonst sitzen immer die gleichen neben den gleichen..  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten