Sitzenbleiben für den Wechsel aufs Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du kannst von der Realschule nicht direkt in die Oberstufe wechseln, deshalb musst du die 10. nochmal machen. Ist auch besser, um sich erst mal an die Arbeitsweise am Gymnasium zu gewöhnen. Zur Realschule ist das schon noch ein deutlicher Unterschied, das merkt man bei den meisten auch an den Noten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir geht es genauso. Und unsere Lehrer haben uns auch gesagt das wir die 10. Dort dann nochmal machen müssen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn du die Empfehlung hast kannst du direkt aufs Gymnasium gehen. Ist zumindestens bei uns so RLP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt immer auf die schule an und bei mir auf der schule ist es auch so, dass die ehm. Realschüler die 10. wiederholt haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja freiwillig machen kannst du das sicherlich, wenn du lieber in die 10. willst

Und (Zumindest bei g8) kenne ich das auch so, dass die Realschüler in die EP (d.h. 10.) kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch gleich auf ein berufliches Gymnasium wechseln, welches 11. bis 13. Klasse beeinhaltet. Da kommts du gleich in die 11. Klasse und hast dann nach diesen drei Jahren das Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also normalerweise ist das so, dass man die 10. dann am Gymnasium nochmal machen muss :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Noten das zulassen, musst du nicht wiederholen. Aber wenn du selbst sagst dass es angebracht wäre, kannst du das bestimmt auch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde weiter dort bleiben wo du bist und einfach dann ein Abi machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?