Frage von elevenmoons, 74

Sinusitis- soll ich nochmal zum Arzt?

Ich habe wohl eine Nasennebenhöhlenentzündung und war gestern beim Arzt. Eine direkte Diagnose wurde mir nicht mitgeteilt. Die Ärztin sagte nur mein Hals sei entzündet. Desweiteren ist meine Nase verstopft, die Nebenhöhlen schmerzen übers ganze Gesicht. Der Schmerz wird begleitet durch regelmäßig Stechenden Schmerz. Gelbes und teilweises blutiges Sekret kommt aus meiner Nase (Sorry).

Dazu zieht mir der Schmerz etwas in die Ohren. Hauptsächlich beim Schlucken oder gähnen.

Meine Lymphknoten sind sehr geschwollen, vor allem der rechte und tun auch weh, selbst wenn man nicht drauf drückt.

Mein Hals ist nur ein wenig kratzig und ich habe nicht das Gefühl, dass er stark entzündet ist. Schluckbeschwerden habe ich trotzdem, glaube es kommt von den Lymphknoten.

Gestern hatte ich leicht erhöhte Temperatur, und heute auch zeitweise.

Ich bin bis morgen krank geschrieben. Die Ärtzin meinte zu mir, dass ich meinen Hals beobachten soll und wenn ich weiße pünktchen sehe, soll ich morgen nochmal kommen, dann verschreibt sie mir antibiotika.

Mir geht es heute minimal besser als gestern, jedoch sehe ich in meinem Hals nichts. Ich kann also nicht sagen ob da weiße Pünktchen sind oder nicht.

Alle anderen Beschwerden sind noch da, außer dass meine Nase nicht allzusehr verstopft ist, wegen Medikamenten.

Soll ich morgen jetzt nochmal zum Arzt oder denkt ihr es legt sich übers Wochenende? Ich habe keine Lust das alles wieder ewig mit mir rumzuschleppen. Andererseits möchte ich auf der Arbeit auch nicht allzu lange fehlen.

Was würdet ihr tun?

Antwort
von Negreira, 54

Das, was Du beschreibst, sind normale Erkältungsbeschwerden. Den einen packt es schlimmer als den anderen, schließlich sind Menschen alle unterschiedlich.

Mach Dir doch mal Ingwer-Tee (kleine Stücke Ingwerknolle und Teebeutel überbrühen, 8-10 Min. ziehen lassen, mit Honig und Zitrone abschmecken). Davon trinkst Du 3-5 Tassen. Du wirst sehen, daß es Dir innerhalb von 2 Tagen besser geht.

Eine Erkältung dauert immer, nur Du allein kannst entscheiden, ob es so schlimm ist, daß Du es nicht ohne weitere Medikamente aushalten kannst. Am besten hilft immer noch die alte Methode von viel Ruhe, Wärmflasche, Tee und Bett. Gute Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community