Frage von lulucookie, 135

Sinnvoll lernen für das Abitur in Geschichte?

Ich mache bald mein Abitur im Leistungskurs Geschichte und suche Leute die das schon hinter sich haben und vielleicht aus Erfahrungen mir helfen könnten . Vorallem geht es mir ums Lernen . Wobei ich momentan nicht genau weiß ob es sinnvoller wäre alles zu lernen , da habe ich aber angst das es zu oberflächlich wird, oder das ich mich nur auf ein Jahrzehnt beschränke und das dann viel intensiver lernen kann . Ich habe mit meiner lehrerin gesprochen und sie hatte mir versichert das beide Jahrzente dran kommen müssen , da man ja 3 Auswahlmöglichkeiten hat.
Und falls es sinnvoller ist beide jahrzehnte zu lernen würde mich sehr interessieren wie ich diese effektiv lernen könnte.

Antwort
von Pui1904, 98

Schreib dir am besten erstmal die ganzen Themen auf ein Blatt zusammen auf. Ich habe dann in der Lernphase jeden Tag ein neues Thema durchgenommen und jedes relevante Datum auswendig gelernt. Damit bin ich ganz gut klar gekommen. Die Nachkriegszeit hab ich dann nicht mehr ganz so intensiv gelernt. Hatte somit Glück das eine Karikatur zur Französischen Revolution dran kam. Es gibt eine Seite im Internet wo alle relevanten Themen für den Geschichte Lk und Gk nochmal aufgelistet sind. Frag am besten mal deine Lehrerin, die müsste die kennen. Dort kann man auch die Abituraufgaben aus den letzten Jahren nachschauen.

Kommentar von lulucookie ,

Okay das hört sich schonmal gut an danke. Hast du denn von ca. 1800-1900 alles gelernt ,außer die nachkriegszeit, oder hast du dich auf ein Jahrzehnt beschränkt.?

Kommentar von Pui1904 ,

Es ist schon sinnvoll alles zu lernen, was ich auch gemacht habe. Natürlich wird das ein oder andere Ereignis mehr gelernt, aber es ist dennoch wichtig alles zu wissen, um in der Klausur gute Argumente zu bringen. Ich hätte die Nachkriegszeit auch noch richtig vertiefen sollen, aber dann hat mein Gehirn irgendwann gestreikt :D.

Kommentar von lulucookie ,

Okay dann werde ich mein bestes probieren :D danke für deine Hilfe:)

Kommentar von Pui1904 ,

Kein Problem und Viel Glück für die Prüfung :)

Kommentar von lulucookie ,

Danke:)

Antwort
von feirefiz, 72

Beim zentralabi wissen die Lehrer leider gar nix vorher und bekommen die Aufgaben am Morgen der Prüfung in einem verschlossenen Umschlag vorgelegt.

Ich rate dir, dir die großen Zusammenhänge klar zu machen - D auf dem Weg zur Demokratie sind schon mal die letzten 200 Jahre. das eine fußt auf dem anderen, wenn du das Prinzip verstanden hast und die Zusammenhänge kennst, kommen ein paar Fachbegriffe von allein.

Antwort
von Omniscentor, 94

Auf jeden Fall die Lehrer beobachten und alles genaustens auf Hinweisen untersuchen. Die wissen über die Prüfungen in der Regel mehr als sie sagen dürfen. Die Zeit vor den Prüfungen sind voller versteckter Hinweise.

Kommentar von lulucookie ,

Ist leider keine Antwort auf meine Frage trotzdem danke:)

Kommentar von Omniscentor ,

teiweise schon, wollte sagen, das die Lehrkräfte einem Hinweise geben was man zu lernen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community