Sinn des Lebens, Hass auf die Menschheit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke, das hat mit selektiver Wahrnehmung zutun. Menschen unterstützen zwar Tierquälerei, wenn sie diverse Produkte kaufen, werden aber dadurch nicht zu Tierquälern. (Du wirst das sicherlich anders sehen.)

Um Tiere in echt (face to face) quälen zu können, dazu gehört schon mehr dazu. Die wenigsten würden sich "trauen" ihr Essen selbst zu schlachten. Das wäre denen zu wider.

Und so ist es mit vielen Dingen. Jemanden zu erschießen, dazu können sich die wenigsten überwinden, wenn nicht aus Notwehr um Heim und Familie und Freunde, aber beim Waffenexport ist die Hemmschwelle wiederum geringer. Man tötet ja niemanden, ermöglicht nur anderen, andere zu töten.

__________________

Ich finde die meisten Menschen, die ich kenne sehr sympatisch und ich sehe keinen Grund, diese zu hassen. Selbst wenn einer von denen Produkte konsumieren würde, von denen man sagen würde, dass sie Tierquälerei unterstützten, würde das nicht den kompletten Menschen für mich zur Personifikation des Bösen machen.

Und Klimawandel? Da ist es schwierig, sich gegen zu wehren. Da kann man nur hoffen, dass in den obersten Rigen der Politik die richtigen Entscheidungen getroffen werden.
Stichwort Wahlen: Klar könnte man Parteien wählen, die gegen den Klimawandel ankämpfen wollen. Leider ist der Klimawandel nicht das einzige Problem. Jeder muss selbst entscheiden, was ihm wichtig ist.

Das ist das Prinzip der (Meinungs-)Freiheit.

_________________

Wir können es ja mal gerne gedanklich durchspielen: Sei jeder Mensch ist furchtbar gehässig und böse. Jeder? Natürlich jeder außer dir. 

Dann könnte ich dich verstehen, dass du dich nach Erwiderung deiner Liebe sehnst. Du wirst es solange probieren, bis auch du anfangen wirst, zu hassen.

Der Mensch ist ein Rudeltier. 

________________

Der Sinn des Lebens kann meiner Meinung nach nicht das Hassen sein. Hassen ist ein negatives Gefühl.

Hassen ist nur ein Schrei nach Liebe, wie schon die Ärzte wussten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sickworld
30.12.2015, 00:13

Erstmal vielen Dank für deine Antwort:) Ich finde einfach unseren heutigen Konsum  vor allem in den westlichen Teilen ziemlich pervers, seien es jetzt tote Tiere oder andere Lebensmittel.Es ist jetzt nicht so das ich generell jeden hasse, der Fleisch ist usw. Ich sitze nicht ohne Freunde Zuhause in der dunklen Ecke& bereite meinen nächsten Angriff auf die Menschen vor;) Ich meinte mit hass eher den hass auf diese Eigenschaften wie Egoismus, Macht-&Geldgeilheit, die heut zu Tage leider alle Menschen besitzen, die Teil unseres ganzen Systems geworden sind. Ich habe auch viele Fleischesser Freunde und ich hasse sie nicht, ich finde einfach nicht gut das sie nicht darüber nachdenken, was sie essen.(Ich wollte nur nicht das du denkst ich bin ein menschenhassender Freak der mit dem Messer durch die Gegend läuft& alle absticht die Fleisch essen :D )

1

Du hast Recht, Tierquälerei, Umweltzerstörung usw. sind schrecklich. Aber wie geht es besser? Dich selbst zu hassen und zu verletzen ist Teil des Problems, nicht der Lösung.

Nicht der Mensch ist schuld, sondern die böse Tat, die böse Folgen hat. Du bestrafst ja auch nicht das Messer, das zum Mord benutzt wird. Genauso wenig solltest du einen Menschen bestrafen, der aufgewacht ist und jetzt gutes tun will.

Die Menschen sind nicht von Natur aus Böse. Hass und Gier und Dummheit sind wie Krankheiten, die sich ausbreiten. Das ist der eigentliche Feind.

Die Menschen beten den Luxus an, den die Maschinen für sie erarbeiten. Sie kämpfen um das Öl für die Maschinen, um mehr nutzlose Dinge zu erschaffen, die sie brauchen um mehr Kredit zu bekommen, um die Zinsen zu bezahlen, da die Schulden immer wachsen, weiter und weiter bis es nicht mehr weiter geht.

Schon ist der Punkt erreicht, an dem das Öl spärlicher fließt (Peak Oil). Die Produktion gerät ins Stocken. In Panik wird Zinsniveau reduziert, um nicht alle in Konkurs laufen zu lassen (fehlende Sicherheiten), Rettungsfonds für Banken, Geld ohne Sicherheit.

Die Zeit der Maschinen wird Enden, so wie sie begonnen hat. Die Geschichte läuft rückwärts. Nur das Leben selbst ist ewig, Kreis. Das Böse vergeht.

weitere Informationen: Momo. Pantheismus. Arno Grün

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht es heutzutage auch immer wieder so (bin 23). Das ist tatsächlich eher eine Phase - die geht zuende, wenn auf einmal andere Probleme aufkommen, die deine Aufmerksamkeit verlangen. Oder du einen Weg findest, etwas dagegen zu tun (vll. politisch aktiv zu werden? :))

Jedenfalls: sowas geht und kommt wieder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein aufgewachter ^^Das sind die propleme von inteligenten menschen, weil sie als einzige begreifen und nachvollziehen können was wir schreckliches anrichten, und du lässt dich anscheinend auch nicht von der scheinglamour welt der mediem blenden. Deine aufgabe ist es ein ventil zu finden um den ganzen druck den du verspürst rauszulassen. Und dan geh raus und änder das was dir missfällt(mach kaputt was dich kaputt macht).

Peace

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sickworld
29.12.2015, 23:21

Ich versuche es^^. Vegan, Geld spenden, Demos&so. Aber es reicht irgendwie nicht..

1

Man kann die Welt nicht ändern, leider, aber man kann sich selbst ändern. Ändere deine Welt.

You create your own reality.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maimaier
29.12.2015, 23:44

Nietsche hat das gemacht. Sich selbst für einen Übermenschen gehalten. Landete im Irrenhaus.

"You create your own reality." Flucht in die Illusion.

0

Das Problem ist nicht "die Menschheit" sondern daß Du ein unerfahrener Jugendlicher bist. Und, woran Du Dich stößt, das ist nun mal für Dein Alter rel. verbreitet. Mit 20 Jahren plus wirst Du viele Dinge völlig anders sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie michael jackson schon sang und sagte: if you want to change the world and make the world a better place than just take a look at yourself and make a change.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?