Frage von Nightlife123, 40

Sinkt mein Bruttogehalt durch die Klausel?

Hi, ich habe leider keinen passenden Titel gefunden.

Ich habe heute meinen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben. Dort steht folgendes drin:

Jahresbruttogehalt = Summe X

Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld etc. sind in der o.g. Summe bereits enthalten. (habs mal abgekürzt)

Beim gestrigen Telefonat mit dem Personaler haben wir uns aber auf ein "Monats Bruttogehalt" geeinigt und das stimmt auch mit der Summe X überein wenn man es mal 12 nimmt.

Allerdings habe ich jetzt die Befürchtung, dass Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld gezahlt werden und mein vorher abgemachter Monatslohn sinkt, da die Extrazahlungen ja im Jahresbruttogehalt enthalten sind. Oder wird garkeine Weihnachts oder Urlaubsgeld gezahlt?

Wir haben uns ja auf einen Monatslohn geeinigt. Nicht das es jetzt ein durschnittlicher Monatslohn wird in dem Urlaubs und Weihnachtsgeld mit drin sind.

Hoffe man versteht was ich meine.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sanja2, 21

Das bedeutet, dass du kein Weihnachts oder Urlaubsgeld bekommst, weil das jeden Monat schon zu 1/12 im Gehalt integriert ist.

Kommentar von Nightlife123 ,

Bedeutet ich kann das Jahresgehalt durch zwölf teilen und das ist mein Monatslohn ne?

Kommentar von Sanja2 ,

ja, genau das bedeutet es.

Antwort
von Nightstick, 21

Hierzu muss ich Dir leider sagen, dass Deine "Abkürzung" nichts taugt. Es muss der vollständige (diesbezügliche) Vertragstext her, ansonsten kann man hier keine vernünftige Analyse vornehmen.

Ich kenne nämlich Arbeitsverträge, in denen ähnliche Klauseln enthalten sind, bei denen sich der AG zwar darauf beruft, die Jahressonderzahlungen seien grundsätzlich im Jahresgehalt inkludiert, aber trotzdem auf freiwilliger Basis (je nach wirtschaftlichem Erfolg) zusätzliche Summen ausschüttet.

Antwort
von schmeissflieger, 21

er sagt dir durch die blume, dass es bei ihm kein weihnachts-und Urlaubsgeld gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten