Sinkt der Tripelpunkt eines Einkomponentensystems mit wachsendem Druck?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jedes Einkomponentensystem, das die 3 Phasen fest, flüssig, gasförmig einnehmen kann, hat genau einen Gleichgewichtspunkt, an dem alle 3 Phasen gleichzeitig auftreten. Das ist der Tripelpunkt.

Wenn du eine der beiden Zustandsgrößen Druck oder Temperatur veränderst, verlässt du den Tripelpunkt und wanderst im Zustandsdiagramm in ein Ein- oder Zweiphasengebiet.

Bei gleicher Temp. und erhöhtem Druck gelangst du in die gasförmige Phase und wird auch die Temp. verringert, in die Sublimation, bei der fest und gasförmig im Gleichgewichtszustand auftreten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleich gut kannst Du fragen, ob die Siedetemperatur von der Temperatur abhängig ist.

Der Tripelpunkt ist ein bestimmtes Paar von Druck/Temperatur und für eine Sub­stanz vor­gegeben, den kann man nur durch Ändern der Zusammen­setzung verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tripelpunkt ist eine Stoffkonstante und wird durch Druck und Temperatur beschrieben. Er ist nicht druck- oder temperaturabhängig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
10.07.2016, 14:27

Daumen hoch.

Ich würde die Betonung darauf legen, dass der Tripelpunkt durch einen bestimmten Druck und eine bestimmte Temperatur beschrieben wird.

4
Kommentar von swissking
10.07.2016, 14:27

Okay und sind an diesem Punkt dann auch die Dichten der flüssigen und dampfförmigen Phase gleich oder gilt das nur für den kritischen Punkt?

0

Bist du sicher, dass du den Tripelpunkt (und nicht den Schmelzpunkt o. ä.) meinst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung