Single Börsen für psychisch Kranke?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

handicap-love und
flirt-projekt

Ich distanziere mich allerdings von den Links und eventuellen Folgen!! Habe keine Ahnung, ob diese kostenlos sind bzw. überhaupt seriös. Alles Weitere liegt somit in Deiner Verantwortung, lisaschweiz.

Was ich aber auch zu Deinen Zeilen schreiben mag:
wenn beide "Parteien" psychisch erkrankt sind, dann ist es eventuell *leichter* sich reinzufühlen. Weil aber meistens auch ein "Abgrenzungsproblem" vorliegt, so ist auch die Gefahr größer, sich gegenseitig zu triggern und herunterzuziehen. Vor allem, wenn eine Partei kämpft - also sehr an sich arbeitet, die/der andere aber gerade nicht so und das dann runter zieht. Am Ende können vielleicht beide einen anderen Ausgangspunkt haben, weil die/der eine sich eher "innerhalb der Beziehung" zurückzieht und die/der andere eher den Kontakt nach außen sucht.....

Dann besteht die Gefahr, "den anderen zu therapieren" wollen - also eher eine Abhängigkeit entsteht, als eine "Beziehung". Natürlich kann das auch bei einem "gesunden Partner" passieren. Oder aber, dass sehr viel Abstand entstehen lassen, weil innerhalb der Partnerschaft zu viel Rücksicht genommen - zu viel verstanden werden muss.

Eine Partnerschaft ist sehr viel Arbeit. Aber gewiss ist Dir das auch bekannt. Trotzdem war es mir persönlich wichtig darauf hinzuweisen, da ich öfter gehört habe, dass "in einer Partnerschaft alles besser wird"... aber sich innerhalb dessen eher abhängig gemacht, als eine Partnerschaft geführt wird...

Alles Gute auf Deinem Lebensweg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine direkte Singlebörse... aber die meisten Foren für bestimmte Krankheiten bieten doch auch einen Kontaktbereich an bzw. man lernt sich ja auch so kennen oder im Chat.... darüber hinaus gibt es ja auch mehr allgemeine Seiten wie depri.ch - wo sich alles Mögliche tummelt, nicht nur Depressive.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne jetzt keine Börse, aber online ist es doch recht leicht solche Menschen zu finden und auch kennenzulernen, da man offener sein kann / ist als im echten Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germanpenguin
22.11.2015, 18:59

Was Du nicht sagst... ;)

0

du solltest eher nach einem Forum schauen, oder nach einer Selbsthilfe Gruppe für Betroffene. 

da können genauso Kontakte entstehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt mehr Erwachsene / besonders Jugendliche, falls das auf dein Alter zutrifft, die sowas haben / hatten!

Suchen ;) metalcore gils

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ich finde das nicht, Es bräuchte jemand der Dich versteht, der sich damit beschäftigt, der sich damit auseinandersetzen will.

Heute wird sehr schnell gesagt Du hast z.B.ADHS usw. keiner will sich damit beschäftigen, keiner versucht wirklich zu helfen.

Jeder braucht nur was, ah das ist es und gut.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JokerAndHarley
21.11.2015, 21:31

Das problem ist das solche menschen oftmals gar keine hilfe zu lassen, selbst wenn der jenige selbst betroffen ist und sich noch so abstrampelt, selbst anderen betroffen gegenüber sind die nicht händelbar...

Und geheilt werden wollen die erst recht nicht..

Lg

0