Frage von paulina0701, 87

Singen vor der Klasse - Nervosität?

Hallo! Ich bin 15 Jahre alt und besuche die 9. Klasse eines Gymnasiums. Wie jedes Jahr, entsteht unsere erste Note im Fach Musik durch ein Lied, welches wir vor der Klasse singen müssen. Wir dürfen mit einem Partner singen. Ich singe mit meinem besten Freund, jedoch nur den Refrain zusammen. Die Strophen allein. Nun mein Problem: ich bekomme totale Panik allein bei dem Gedanken zu singen. Vor meinem besten Freund kann ich ohne Probleme singen, da er ja mein allerbester Freund ist, doch vor der Klasse ist das etwas anderes. Bei Vorträgen habe ich kein Problem zu sprechen. Aber da singt man ja eben nicht. 😄 Eine 6 kann ich mir nicht leisten zu Beginn des Schuljahres, deswegen muss ich singen.

Die letzten Jahre ging es auch. Ich habe zwar mehrere Nächte vorher nicht geschlafen. Letztes Jahr fand ich extrem schlimm. Mir war schwindelig, ich konnte nicht mehr stehen und mein ganzer Körper zitterte. Das war mir extrem peinlich. Doch dann habe ich einfach los gesungen, ich war mir wirklich sehr sehr unsicher und wirklich nicht selbstbewusst, wir sonst immer. 😐

Ich weiß - vielleicht Steiger ich mich zu sehr hinein in die Sache, doch ich brauche unbedingt Tipps gegen meine Nervosität. Wie macht ihr es in der Schule beim singen? (oder wie habt ihr es gemeistert?) Für ernsthafte(!!) Antworten wäre ich sehr dankbar. 😃

Antwort
von Till1965, 55

Also am besten ist du suchst dir ein Punkt in deiner Blickrichtung, zb. Poster an der Wand oder so. Dann bist du Fokussiert und kannst dich ganz auf das singen Konzentrieren ohne von deinen Klassenkameraden verunsichert oder zum lachen gebracht zu werden.

Hoffe konnte Helfen, viel Erfolg.   

Antwort
von juliatini, 37

Ich kenne das nur zu gut. Als ich noch in der Schule war mussten wir jedes Mal singen. Lied schreiben und vorsingen oder Rap schreiben und vorrappen und ich habe mir immer wieder selber Druck gemacht.

Was ich immer gemacht habe, war die Sitauation noch schlimmer zu machen. Ich will nicht, ich will nicht, ich will nicht. Habe ich immer zu meiner Freundin gesagt. Immer wieder geflucht und wiederholt wie dumm das alles doch sei. Vielleicht versucht du das ja mal.

Ich musste heute einen Vortrag halten und habe das gleiche angewannt. Als ich dann vorne stand und nach dem Vortrag danach war alles okay und fand es gar nicht so schlimm.

Ich kenne es nur zu gut. Man stellt alles schlechter da, als es wirklich ist.

Nur Mut und viel Glück :)

Kommentar von paulina0701 ,

Vielen Dank! Bei Vorträgen kann ich normal reden. Beim Singen hab ich plötzlich Angst und ich weiß nicht mal genau, wovor. Wahrscheinlich davor, dass ich ausgelacht werde, was ja genau so gut bei Vorträgen passieren kann. Ich werde es probieren, vielen Dank :) 

Antwort
von MaggieundSue, 47

Ich habs gehasst! Daher werde ich mit dir leiden! Denke einfach daran, dass viele dies als eine Strafe ansehen ;) 

Tipp...Kopf runter und durch...viel Spass ;)

Antwort
von BlobbyBobby, 15

Oh Gott, mein Beileid, aber ich drück dir ganz ganz fest die Daumen! Ich wette du singst besser als die meisten Anderen deiner Klasse und falls jmd lacht ist dir ja bewusst, dass diese Person das selbe vor sich hat, wie du ;) das muntert jetzt vlt nicht wirklich auf, aber du packst das, ich glaube an dich ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten