Singe ich schlechter, wenn ich rauche?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
ich selbst singe schon seit Jahrzehnten und muss dir leider mitteilen, dass es stimmt, dass die Stimme sich verschlechtert, wenn du rauchst.

Wenn ich mal 1 Woche nicht rauche, singe ich sehr hoch, doch mit rauchen, ist es sehr schwer, sodass ich nur ein paar Songs singen kann und dann ist Ende.

Das hängt damit zusammen, dass die Schleimhaut angegriffen wird und deine Stimmbänder mit in Leidenschaft gezogen werden. Durch die Hitzeentwicklung wird Feuchtigkeit im Kehlkopf entzogen. Der Körper bildet dann automatisch eine Schleimschicht, um sich zu schützen (deswegen haben viele diesen Raucherhusten und haben meist Schleim im Hals/Lunge). Diese Schleimschicht hindert uns daran unser vollstes Potential zu nutzen.

Umso mehr du dagegen ankämpfst und deine Stimmbänder überanstrengst, desto mehr reizt du diese und sie schwellen noch mehr an...

Nur sehr professionelle und geübte Sänger halten durch, aber auch nicht mit vollster Stärke. Jeder ist halt verschieden und genetisch vorbelastet. Selbst die besten Sänger würden theoretisch noch besser klingen, wenn sie aufhören würden zu rauchen.

Wie lange deine Stimme braucht, um sich zu erholen, hängt individuell ab. Bei mir ca. 1 bis 2 Woche ohne rauchen (sodass ich bei 70/80% meiner Stimmleistung angelange), bei anderen einige Jahre...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh ja, Rauchen schlägt auf die Stimme und nich zu knapp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?