Frage von Adelana, 32

Sind Zuckungen im Langzeit-EEG erkennbar?

Hallo,

bei mir besteht der Verdacht auf Absencen-Epilepsie. Da das MRT und Ruhe-EEG unauffällig waren, sitze ich nun zu Hause mit einem mobilen Langzeit-EEG (24 Std.).

Ich habe seit einer Stunde leichte Zuckungen im Bein. Solche leichten Zuckungen im Bein und Arm habe ich in letzter Zeit desöfteren, meistens unter psychischer Anspannung oder bei Müdigkeit.

Wird man diese Zuckungen im EEG sehen können? Oder nur, wenn sie epilepsiebedingt sind?

LG Adelana

Antwort
von DarkAngelx5, 11

Als aus meiner Erfahrung her, kann man sie leider nicht sehen. Aber vllt. hast Du Glück. Ich war letztes Jahr für eine Woche im Video-Monitoring (BigBrother ausser auf der Toilette, nur musst Du überall deinen Stecker des EEG's einstecken). Wie machst Du es Zu Hause ?? 

Ich hatte ebenso 'Zuckungen' egal wo, Beine, Arme, Finger o.a.der kompl. Körper. Obwohl ich jedesmal den Knopf drücken sollte, sah man nichts auf dem EEG. Ich hab nicht weiter gross nachgefragt, sie sollten mich nicht für ein Psycho halten. Aber es ist klar, diese 'Zuckungen' sind psychisch. Wenn du dir darüber im klaren bist, wird es besser, glaub mir.

Wenn Du noch Fragen hast, meld' Dich einfach, das wäre kein Problem !

                Viel Glück, das alles gut geht, simone

vettersimone@yahoo.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten